Free shipping from 20 € (GER)
30 days right of withdrawal
Secure shopping
Collect PAYBACK points

Tee von seiner Schokoladenseite


Was haben Früchte, Kräuter und Teeblätter gemeinsam? Man kann sie dazu verwenden, leckeren Tee zu kochen, doch man kann sie natürlich auch essen. Bei Kräutern und Früchten ist das in unserem Kulturraum völlig selbstverständlich, aber Teeblätter kannte man lange Zeit als Lebensmittel, mit denen man eben "nur" Tee kochen kann.
Die Entdeckung von Matcha als Zutat für kreative Rezepte hat in Japan schon in den 1990ern einen Trend ausgelöst, der dazu geführt hat, dass heute in ganz Asien Matcha als Geschmackskategorie etabliert ist. Ob Schokoladenriegel zum Abbrechen, Eiscreme oder leckere Kekse, den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Erste Matcha-Experimente

In der Systemzentrale lieben wir jede Form von Matcha-Süßigkeiten und immer wenn ich in Japan bin, bringe ich ein paar Neuentdeckungen mit. Das Problem ist nur, dass ich dort zu selten bin. Daher habe ich angefangen, ein bisschen mit Matcha zu experimentieren und wie man auf unserem Rezepteblog www.teerezepte.com sehen kann, ist es ganz einfach, mit Matcha leckere Süßspeisen zu zaubern. Schon früh entstand so die Idee, eine wirklich leckere Matcha-Schokolade zu kreieren. Sie sollte nicht zu süß sein, aber ordentlich nach Matcha schmecken und einen schönen Schmelz haben. Die ersten Versuche waren zwar vielversprechend, aber es fehlte der nötige Feinschliff, da die meisten weißen Schokoladen immer noch viel zu süß sind.
Daraus entstand wiederum die Idee, sich mit jemandem zusammenzutun, der Expertise in Schokolade hat. Und so kamen wir zu Georgia Ramon, dem netten Chocolatier aus der Nachbarschaft. Kein Witz, denn der Chocolatier kommt ursprünglich aus Bonn und in unserer Zentrale gab es bereits Fans seiner leckeren und kreativen Single Origin Schokoladen.

Tee-Schokoladen mit TeeGschwendner-DNA

Unter besten Voraussetzungen trafen wir uns auf eine Kanne Tee und ein paar Tafeln Schokolade. Am Ende konnte sich das Ergebnis sehen lassen, denn wir entwickelten drei Tee-Schokoladen mit echter TeeGschwendner-DNA:
1. Bio Matcha-Schokolade
Eine fein abgestimmte weiße Schokolade lässt unseren Matcha Sei, Nr. 707 richtig gut zur Geltung kommen. Das sieht man nicht nur an der satten Farbe, man schmeckt es auch, denn an der Einsatzmenge haben wir nicht gespart! Wir lieben das Mundgefühl, die Cremigkeit und den satten Matchageschmack!
2. Bio Earl Grey-Schokolade
Aufgepasst, denn hier handelt es sich um eine weiße Schokolade, die nur deshalb so dunkel ist, weil sie echten pulverisierten Schwarztee als Zutat enthält. Inspiriert von unserem Bio Earl Grey, Nr. 938 enthält sie natürlich auch das kostbare Bergamotte-Öl, das jedem Earl Grey-Fan ein Lächeln aufs Gesicht zaubert.
3. Rooibos African Chai
Für kuschelige Winterabende ist Rooibos aus dem sonnenverwöhnten Südafrika mit Zimt, Nelken und Kardamom schon in Form unserer Nr. 1305 ein beliebter Begleiter. Mit der leckeren Schokolade, die echten Rooibos enthält sowie die entsprechenden Gewürze, kann man sich den Abend zusätzlich versüßen.

Und wo gibt es die leckeren Tee-Schokoladen?

Die Tee-Schokoladen gibt es in Kürze exklusiv in allen teilnehmenden Fachgeschäften und in unserem Online-Shop, aber nur so lange der Vorrat reicht!
Author: Lukas Parobij, Tee-Einkauf und Produktentwicklung
Im Studium widmete er sich der japanischenTeekultur und arbeitete anschließend bei einem japanischen Teehersteller. Da sich die Leidenschaft für die große Welt des Tees nicht für immer zügeln ließ, führte ihn sein Weg ins TeeGschwendner-Team.

Related products

No. 707
Japan Matcha Sei "Every Day Purity" Organic
(16)
from €19.30*
€19.30*

(€643.33* / Kilogram)

Bio-Anbau DE-ÖKO-013
No. 1305
Rooibos African Chai
(81)
from €5.50*
€46.75*

(€46.75* / Kilogram)

No. 938
Earl Grey organic
(86)
from €6.60*
€56.10*

(€56.10* / Kilogram)

Bio-Anbau DE-ÖKO-013