Free shipping from 29 € (GER)
30 days right of withdrawal
Secure shopping
Collect PAYBACK points

Frauenpower: Das Tea Studio in Südindien


Interview mit Muskan Khanna, Leiterin des Tea Studio in Nilgiri, Südindien. Durchgeführt und aus dem Englischen übersetzt von Lukas Parobij.

Könnten Sie uns bitte einen Überblick über Ihren Teegarten und Ihr Unternehmen geben? Wie kam es dazu und warum haben Sie sich entschieden, einen Teegarten zu gründen, der ausschließlich von Frauen geführt wird? 

Das Teestudio ist der Höhepunkt einer mehr als vier Jahrzehnte andauernden Liebesaffäre mit Camellia sinensis und einer Passion, Tee wieder zum Leben zu erwecken.  Kurz gesagt, eine Romanze, die buchstäblich das, was lange Zeit als langweiliges und uninteressantes Getränk angesehen wurde, in ein aufregendes Erlebnis verwandelt hat. Am anderen Ende der Skala der industriellen Teeherstellung ist unser Ausgangspunkt das feinste Blatt, das von Hand gepflückt und frisch an das Studio geliefert wird, und zwar von indigenen Pflückerinnen, deren Bemühungen wir unterstützen, indem wir ihnen das Zehnfache des Preises zahlen, den sie von den industriellen Produzenten erhalten.  Damit dieses Rohmaterial handwerklich zu einem unserer 17 individuellen Tees verarbeitet werden kann, müssen die feinen Blätter sanft und sorgfältig behandelt werden.  Also - ein von Frauen geführter Betrieb und eine der besten Entscheidungen, die wir je hätten treffen können. Um diesem zarten Blatt den nötigen Respekt zu erweisen, verwendet das Studio keine fossilen Brennstoffe und wird mit Solarstrom betrieben, was es zu 100 % umweltfreundlich macht.   

Nachhaltigkeit und umweltfreundliche Praktiken sind heutzutage sehr wichtig. Können Sie uns mehr darüber erzählen, wie Ihr Teegarten ohne Pestizide auskommt und welche alternativen Methoden Sie anwenden, um die Gesundheit der Pflanzen zu fördern? 

Die Blätter für das Teestudio werden von fünf engagierten indigenen Bauernfamilien geliefert, die kleine Felder in der Nähe bewirtschaften. (Da sie sich die Kosten einfach nicht leisten konnten), haben sie seit Jahrzehnten keinerlei Chemikalien oder Pestizide auf ihren Feldern eingesetzt.  Stattdessen verlassen sie sich ganz auf das Wetter, um ihre Sträucher gesund und schädlingsfrei zu halten.  Kommt es beispielsweise zu einem Befall mit der Roten Spinnmilbe (was bei trockenem Wetter nicht ungewöhnlich ist), warten sie auf den Regen, um die Milben abzuwaschen.  Wenn die Sträucher bei sehr feuchtem Wetter von der Blasenfäule (einer Pilzkrankheit) befallen werden, warten sie auf die Sonne, um den Pilz zu beseitigen.  Kurz gesagt: 100% natürliches organisches Blatt.

Was sind die Herausforderungen, wenn man keine Pestizide verwendet? Wie stellen Sie trotzdem eine hohe Qualität und einen hohen Ertrag Ihrer Tee-Ernte sicher? 

Da wir auf den Einsatz von Chemikalien/Pestiziden verzichten, werden die Ernteerträge natürlich beeinträchtigt, aber da unser Geschäftsmodell auf Qualität und nicht auf Quantität basiert, nehmen wir dies gelassen hin, denn die Bauern werden für die Ernteeinbußen entschädigt, indem sie einen viel höheren Preis für ihre Blätter erhalten, so dass ihr Jahreseinkommen aus ihrem Land höher ist als das der anderen, die Quantität über Qualität stellen.

Inwieweit hat die Konzentration auf weibliche Führungskräfte in Ihrem Teegarten zu einem einzigartigen Arbeitsumfeld beigetragen? Welche Vorteile sehen Sie darin, dass der Garten von Frauen geleitet wird? 

Das Studio hat davon profitiert, dass wir ein sehr glückliches und fleißiges Team haben, denn die Frauen sind die Verdienerinnen in ihren jeweiligen Familien, und sie selbst sagen uns, dass sie in ihren Dörfern mehr Respekt genießen, was wir auch bemerken.  Ein positiver Nebeneffekt der Tatsache, dass unser Team zu den Brotverdienern in der Familie geworden ist, ist, dass sich die hygienischen Bedingungen, die sie im Studio einhalten, nun auch in ihrem Dorf und zu Hause etablieren.

Wie engagieren Sie sich in der örtlichen Gemeinschaft und bei den Frauen, die in Ihrem Teegarten arbeiten? Gibt es Initiativen für Bildung, Gesundheitsfürsorge oder andere soziale Aspekte? 

In Tamil Nadu stellt die Regierung des Bundesstaates den Dorfbewohnern sehr gute Bildungs- und Gesundheitsdienste zur Verfügung.  Deshalb spendet das Studio jedes Jahr einen Prozentsatz seiner Einnahmen zur Unterstützung einer örtlichen Schule, die von einer Gruppe engagierter Frauen in Coonoor geleitet wird, anstatt Gelder zu verschwenden, um die vom Staat bereitgestellten Leistungen zu duplizieren und zu beeinträchtigen.  Die Schule - Udhavi - ist eine sehr professionell geführte Einrichtung, die sich um Kinder mit besonderen Bedürfnissen kümmert, die aus den unteren Schichten der Gesellschaft stammen.  Kinder, die eine Behinderung oder eine Kombination von Behinderungen haben, die das Lernen oder andere Aktivitäten erschweren.

Wie wichtig ist es für Sie, traditionelle Anbaumethoden zu bewahren und gleichzeitig innovative Ansätze in Ihrem Teegarten anzuwenden? 

Da die Auswirkungen der globalen Erwärmung und des Klimawandels unübersehbar sind und diese Veränderungen zu einer Herausforderung für die Zukunft werden, gibt es eigentlich keine andere Antwort als die Rückkehr zu traditionellen Anbaumethoden, um die Böden, die durch jahrelange falsche Nutzung ausgelaugt wurden, wieder zu beleben.  Da die indigenen Bauern, von denen wir abhängig sind, ihre traditionellen Anbaumethoden nie geändert haben, sehen wir, dass sie im Allgemeinen weniger von den Veränderungen betroffen sind.  Das Einzige, was wir tun können, damit ihre Sträucher weiterhin gesund und robust bleiben, ist, ihr vorhandenes Bewusstsein und Wissen zu ergänzen, indem wir ihnen neue, verbesserte Schnittmethoden und Kompostierungssysteme vorschlagen und ihnen dabei helfen, diese zu erlernen.

Indischer Tee genießt auf dem Weltmarkt einen besonderen Ruf. Wie unterscheidet sich Ihr Tee von anderen Tees in Bezug auf Geschmack, Qualität und Charakter? Gibt es besondere Sorten oder Produktionsmethoden, die Sie anwenden? 

Obwohl unsere Tees in den Nilgiris produziert werden, sind wir stolz darauf, dass keiner unserer 17 Tees als "normaler" Nilgiri-Tee klassifiziert werden kann.  Wir stützen uns zwar auf chinesische Maschinen und Verarbeitungsmethoden, aber im Gegensatz zu den Tees aus China werden unsere Tees zu 100 % aus Assamica-Blättern hergestellt.  Im Gegensatz zu allen anderen Teefabriken in Indien wird jeder unserer Tees individuell und handwerklich hergestellt. Was wir im Studio produzieren, sind maßgeschneiderte und eigenständige Tees, die frisch auf Bestellung produziert werden.  Wir produzieren keine Tees in großen Mengen, die dann mit Hilfe von Sortiersystemen sortiert werden.  Die einzige "Sortierung", die vorgenommen wird, besteht darin, dass die Mitarbeiterinnen des Studios vor dem Versand jeder Teesendung von Hand pflücken und alle Stängel oder unförmigen Blätter entfernen. Bei jedem unserer Tees wird dasselbe grüne Blatt auf eine andere Art und Weise verarbeitet als bei den anderen, so dass nicht nur das Aussehen des Blattes, sondern auch der Tassencharakter jedes einzelnen Tees einzigartig und unverwechselbar ist.

Könnten Sie uns einen Einblick in den Prozess der Teeproduktion in Ihrem Teegarten geben? Wie werden die Blätter geerntet, verarbeitet und schließlich zu hochwertigem Tee verarbeitet? 

In den Nilgiris werden die Blätter je nach Jahreszeit in einem Zyklus von 12 bis 25 Tagen geerntet.  Im Falle des Teestudios ernten die uns anvertrauten Bauern ihre Sträucher in einem Zyklus von 6/7 Tagen, wobei das Blatt frisch und in unversehrtem Zustand an das Studio geliefert wird, um unsere Qualitätsstandards ( ein Blatt + Knospe und zwei Blätter + Knospe) zu erfüllen.  Unsere engagierten Pflückerinnen wurden darauf geschult, dass die Blätter nach der Ernte nicht in die üblichen Nylonsäcke gestopft werden, die die Blätter stark beschädigen können, sondern in Gemüseschalen an das Studio geliefert werden sollen.  Im Studio wird das zarte Teeblatt mit dem ihm gebührenden Respekt behandelt und mit größter Sorgfalt zu weißem, grünem, Oolong-, Sheng-Pu'er- oder schwarzem Tee verarbeitet.  Die Verarbeitung des Blattes zu den einzelnen Teesorten erfolgt nach einer speziellen Methode, die von mir nach vielen Experimenten entwickelt und perfektioniert wurde.

Wie wollen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Teegartens und Ihrer Produkte erhöhen? Welche Bedeutung hat die Zusammenarbeit mit TeeGschwendner für Sie? 

Das Teestudio arbeitet nach einem B2B-Geschäftsmodell.  Da wir nicht in direktem Kontakt mit dem Verbraucher stehen, sind wir natürlich auf Teeanbieter in verschiedenen Ländern angewiesen, um unsere Arbeit bekannt zu machen und auf dieser Ebene ein Bewusstsein zu schaffen. Da TeeGschwendner in Europa eine hoch angesehene und respektierte Tee-Marke ist, ist die Tatsache, dass wir als regelmäßiger Lieferant von Tees, die unter dieser Marke verkauft werden, mit einem Unternehmen dieser Größenordnung verbunden sind, einfach gesagt, ein Glücksfall für uns und eine Verbindung, auf die wir sehr stolz sind.  Unser Ziel für die Zukunft ist es, dass TeeGschwendner in Deutschland die Rolle des EXKLUSIVEN Lieferanten und Vertreibers unserer Tees in Deutschland übernimmt.

Abschließend: Was sind Ihre langfristigen Ziele für Ihren Teegarten? Wie möchten Sie dazu beitragen, die Teeproduktion nachhaltiger zu gestalten und die Rolle der Frauen in der Landwirtschaft zu stärken? 

Unser langfristiges Ziel ist nicht anders als das, was wir jetzt tun, nämlich Tees zu produzieren, die sich von der Masse abheben.  Interessante Tees, die hoffentlich die jüngere Generation wieder in unsere Teewelt locken, anstatt sie zu anderen Getränken abwandern zu lassen, die viel aggressiver vermarktet werden. 
Author: Lukas Parobij, Tee-Einkauf und Produktentwicklung
Im Studium widmete er sich der japanischenTeekultur und arbeitete anschließend bei einem japanischen Teehersteller. Da sich die Leidenschaft für die große Welt des Tees nicht für immer zügeln ließ, führte ihn sein Weg ins TeeGschwendner-Team.

Related products

No. 351
Nilgiri Southern Beauty
(0)
from €15.90*
€67.60*

(€135.20* / Kilogram)

No. 2668
Nilgiri Long Jing
(1)
from €3.95*
€56.80*

(€284.00* / Kilogram)