Kostenloser Versand ab 29 € (D)
30 Tage Widerrufsrecht
Sicheres Einkaufen

Fasten Challenge

Wertvolle Inhalte und Tipps rund um Tee und eine gesunde, ausgewogene Lebensweise.




Zeit der Reinigung: Eine Reise durch die Kunst des Fastens!

Passend zur Fastenzeit haben wir zusammen mit der Diplom-Ernährungsberaterin Franziska Hirsch ein speziell konzipiertes Vier-Wochen-Programm zur UnterstĂĽtzung beim Erlebnis Fasten entwickelt. Das Programm umfasst vier Säulen, die zum Fasten dazugehören, basierend auf naturbelassenen Produkten, ganz ohne Nahrungsergänzungsmittel und Präparate – fĂĽr den richtigen Schwung beim „Fasten-Erlebnis“.

35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben im Februar und März 2024 die exklusive Möglichkeit, an unserem vierwöchigen Ernährungsprogramm teilzunehmen und den eigenen Körper bei der Selbstreinigung zu unterstützen und zu stärken. Jede Woche beschäftigen sich die Teilnehmenden, angeleitet von Ernährungsprofi Franziska Hirsch, mit einem speziellen Fokusthema, um ihre Gesundheit natürlich zu stärken.

Das Fasten Programm

Woche 1

Entspannung mit Bio-Kräutertee „Naturruhe“

Die Fastenzeit ist nicht nur eine Phase der Enthaltung, sondern auch eine Zeit der Besinnung und Entspannung. In diesem Kontext kann Tee eine wohltuende Rolle spielen, indem er nicht nur den Körper unterstützt, sondern auch Geist und Seele zur Ruhe kommen lässt. In dieser Woche und den folgenden kannst du deine Entspannung zusätzlich mit Meditation, Yin Yoga, Spaziergängen sowie Achtsamkeit vertiefen. Ernährungsprofi Franziska Hirsch erklärt, wie folgende Teezutaten eine bereichernde Ergänzung in der Fastenzeit sein können, um Körper und Geist zu unterstützen:

Himbeerblätter

Himbeerblätter werden traditionell für ihre beruhigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften geschätzt. Sie können dazu beitragen, das Verdauungssystem zu beruhigen.

Anisysop

Anisysop ist bekannt für seinen angenehmen Geschmack und seine entspannende Wirkung auf die Nerven. Er kann dazu beitragen, Stress abzubauen und eine innere Ruhe während der Fastenzeit zu fördern.

Kamille

Kamillentee ist aufgrund seiner beruhigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften eine geschätzte Wahl. Er kann dazu beitragen, Magenbeschwerden zu lindern und einen erholsamen Schlaf zu erhalten, was besonders während der Fastenzeit von Nutzen sein kann.

Hopfen

Hopfen wird oft wegen seiner beruhigenden Wirkung auf das Nervensystem geschätzt. Er kann dabei helfen, Stress und Spannungen abzubauen und eine tiefe Entspannung zu fördern.

Zitronenmelisse

Zitronenmelisse hat einen erfrischenden Geschmack und wird für ihre beruhigenden und stimmungsaufhellenden Eigenschaften geschätzt. Sie kann helfen, Angstzustände zu lindern und eine positive Stimmung während der Fastenzeit zu fördern.

Wertvolle Inhaltsstoffe

Diese Teezutaten aus biologischem Anbau können dazu beitragen, die Fastenzeit als Zeit der Entspannung und inneren Ruhe zu erleben, während sie den Körper mit wertvollen Nährstoffen unterstützen.

Weitere hilfreiche Teesorten zum Entspannen

Nr. 1160
Chillma® Bio
(1)
ab 6,90 €*
6,90 €*

(115,00 €* / Kilogramm)

Bio-Anbau DE-Ă–KO-013
Nr. 1166
Gut's Nächtle® Bio
(1)
ab 6,50 €*
6,50 €*

(108,33 €* / Kilogramm)

Bio-Anbau DE-Ă–KO-013
Nr. 1265
Zum Glücklichsein® Bio
(1)
ab 7,20 €*
7,20 €*

(120,00 €* / Kilogramm)

Bio-Anbau DE-Ă–KO-013

1. Wochenaufgabe: "Tee-Zeremonie fĂĽr Entspannung"

Ziel: Nutze die Kraft von Bio-Kräutertee und ergänzende Entspannungspraktiken, um während der Fastenzeit Geist, Seele und Körper zu beruhigen und zu nähren.

Tägliche Aktivitäten:

1. Tee-Zubereitung:

Beginne jeden Tag mit der Zubereitung einer Tasse Bio-Kräutertee „Naturruhe“. Achte dabei bewusst auf den Prozess – vom Wasserkochen bis zum Genießen des Tees. Spüre den Duft, beobachte die Farbe des Tees und schmecke jede Zutat.

2. Intermittierendes Fasten

Intermittierendes Fasten ist eine Ernährungsmethode, bei der man zwischen Phasen des Essens und des Fastens abwechselt. Im Wesentlichen gibt es verschiedene Ansätze zum intermittierenden Fasten, aber alle basieren auf dem Prinzip, dass man während bestimmter Zeiträume isst und während anderer fastet.

Empfehlung: 16/8-Methode:Diese Methode beinhaltet ein tägliches Fastenfenster von 16 Stunden und ein Essensfenster von 8 Stunden. Zum Beispiel könnte man zwischen 9 Uhr morgens und 17 Uhr nachmittags essen und dann die restlichen 16 Stunden fasten.

Tipps

1. Finde das richtige Zeitfenster:Wähle ein Essensfenster, das am besten zu deinem Lebensstil passt. Viele Menschen bevorzugen es, spät am Morgen mit dem Essen zu beginnen und am frühen Abend die letzte Mahlzeit zu sich zu nehmen (z.B. Essen von 12:00 bis 20:00 Uhr).

2. Achte auf eine ausgewogene Ernährung & genug Wasser:Auch wenn das Fastenfenster beendet ist, ist es wichtig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Konzentriere dich auf vollwertige Lebensmittel, einschließlich Gemüse, Obst, Proteine, Vollkornprodukte und gesunde Fette, um sicherzustellen, dass du alle notwendigen Nährstoffe zu dir nimmst.

Woche 2

"Entgiftung" mit Bio-WeiĂźteemischung Naturrein

„Entgiftungsdiäten" zielen darauf ab, den Körper zu reinigen und zu entgiften, indem mögliche unerwünschte Stoffe wie Chemikalien und Schadstoffe entfernt werden. In letzter Zeit sind Entgiftungsdiäten, insbesondere in Form von Detox-Diäten, wieder populär geworden. Aus wissenschaftlicher Sicht ist eine Reinigung des Körpers von Schadstoffen nicht notwendig. Der menschliche Körper ist in der Lage, sich selbst zu "reinigen", indem er unerwünschte Stoffe über Organe wie Leber, Nieren, Darm, Haut und die Atmung ausscheidet. Allerdings sind medizinische Maßnahmen erforderlich, wenn es zu "echten" Vergiftungen kommt, wie beispielsweise durch die versehentliche Einnahme von Medikamenten oder Tabak, wobei ein Gegengift verabreicht werden muss. Eine Saftkur ist in solchen Fällen jedoch nicht hilfreich.
Eine Detox-Kur kann möglicherweise als Einstieg in eine Ernährungsumstellung dienen, sollte jedoch nicht ohne ärztliche Überwachung bzw. Ernährungsfachkraft durchgeführt werden. Langfristig kann eine strenge Detox-Diät zu einem Mangel an wichtigen Nährstoffen wie Protein und Fett führen. Es ist auch zu bedenken, dass ein extremes Essverhalten mit sehr niedriger Proteinzufuhr und Kalorienaufnahme das Risiko von Essstörungen erhöhen kann. Kinder, Jugendliche, Schwangere und Stillende sollten keine Entgiftungs-Kur durchführen. Personen, die Medikamente einnehmen, wird geraten, ärztlichen Rat einzuholen.
Folgende Inhaltsstoffe können laut Ernährungsprofi Franziska Hirsch eine wertvolle Ergänzung während der Fastenzeit sein:

Birkenblätter

Birkenblätter sind bekannt für ihre harntreibende Wirkung und können dabei helfen, ungünstige Stoffe über die Nieren auszuscheiden.

Brennnesselblätter

Brennnesseltee kann auch die Nierenfunktion unterstützen und überschüssige Stoffe ausleiten. Er ist auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die die allgemeine Gesundheit fördern können.

Entlastung für den Körper

In der Fastenzeit kannst du durch den Verzicht von Alkohol, Rauchen, Softgetränken und Fast Food deinen Körper entlasten und ihn zudem mit wohltuenden Tees versorgen.

Weitere hilfreiche Teesorten zum "Entgiften"

Nr. 1123
Brennnesselblätter Bio
(1)
ab 4,20 €*
4,20 €*

(84,00 €* / Kilogramm)

Bio-Anbau DE-Ă–KO-013
Nr. 1244
Ingwer-Kurkuma
(1)
ab 6,30 €*
6,30 €*

(57,27 €* / Kilogramm)

2. Wochenaufgabe: "Natürliche Körperreinigung"

Ziel: UnterstĂĽtze deinen Körper auf natĂĽrliche Weise durch eine gesunde Ernährung, den Verzicht auf schädliche Substanzen und den Genuss von entgiftenden Tees.

Tägliche Aktivitäten:

1. Tee-Zubereitung:

Beginne jeden Morgen mit einer Tasse Bio-Weißteemischung „Naturrein“. Achte dabei auf den Zubereitungsprozess, die Aromen und die Wirkung der einzelnen Zutaten auf deinen Körper.

2. Fasten nach Otto Buchinger

Beim Buchinger Fasten handelt es sich um eine spezifische Form des Heilfastens, bei der feste Nahrung vollständig vermieden wird. Stattdessen werden während der Fastenperiode nur flüssige Nahrungsmittel wie Säfte, Brühen und Tees getrunken. Der Fokus liegt auf der Entgiftung des Körpers und der Förderung von Regenerationsprozessen.

Möglicher Tagesplan

Besonders die FlĂĽssigkeitszufuhr ist beim Buchinger-Fasten von groĂźer Bedeutung. Sie wird wie folgt empfohlen:

• morgens und nachmittags je 230 Milliliter Tee (Bio-Weißteemischung „Naturrein“) mit etwas Honig, bei niedrigem Blutdruck auch Schwarz-, Grün- oder Ingwertee

• mittags 250 Milliliter Fruchtsaft, möglichst frisch gepresst

• abends 250 Milliliter heiße Gemüsebrühe

• zusätzlich mindestens zwei Liter kalorienfreie Flüssigkeit wie Mineralwasser oder Tee

Wer unter einem empfindlichen Magen leidet, sollte auf Honig, Fruchtsäfte sowie saure Teesorten verzichten und stattdessen auf Kamillen- oder Fencheltee, Hafer- oder Reisschleim, Butter- oder Magermilch zurückgreifen.

Woche 3

Fettverbrennung mit "Naturstoffwechsel"

Eine bewusste Ernährung und die Wahl der richtigen Getränke spielen eine entscheidende Rolle bei der Erreichung unserer Gesundheitsziele. Auch in dieser Hinsicht kann Tee eine wertvolle Ergänzung sein, insbesondere während der Fastenzeit.
Das Fasten an sich ist nicht geeignet, um Fett zu reduzieren. Es kann jedoch für den Einstieg in eine Ernährungsumstellung hilfreich sein. In der Fastenzeit verlierst du vorrangig Wasser, weniger Körperfett und meistens auch etwas Muskelmasse. Das kann dazu führen, dass der Grundumsatz gesenkt wird, was wiederum den Jojo-Effekt begünstigen kann.
Wenn du Fettmasse nachhaltig und gesund verlieren möchtest, empfehle ich dir eine Ernährungsumstellung auf Dauer. Zudem ist es hilfreich, dass du deine Alltagsroutinen überdenkst, gegebenenfalls mehr Bewegung, Sport und Entspannung integrierst. Nimm dir Zeit zum Essen, für den Einkauf und zur Zubereitung. Beginne mit kleinen und realistischen Zielen. Hole dir zur Unterstützung eine Ernährungsfachkraft dazu. Eine qualifizierte Ernährungsberatung beugt einer Mangelernährung vor und hilft dir durchzuhalten. Gemeinsam ist es einfacher.
Teetrinken alleine macht noch nicht schlank, doch bestimmte Teesorten haben nachweislich Einfluss auf Stoffwechsel und Sättigungsgefühl. Diese Sorten können beim Abnehmen oder Durchhalten einer Diät unterstützen.

Ernährungsberaterin Franziska Hirsch klärt über die gesundheitlichen Vorzüge des Grünen Tees auf:

Grüner Tee ist bekannt für seinen hohen Gehalt an Phenolverbindungen, was ihm die besten antioxidativen Eigenschaften aller wichtigen Teesorten verleiht. Die gesundheitlichen Vorzüge von grünem Tee sind umfangreich erforscht – auch in Bezug auf Gewichtsabnahme gibt es zahlreiche Studien. Diese geben Hinweise darauf, dass grüner Tee den Stoffwechsel anregt und die Fettverbrennung steigert, hauptsächlich aufgrund seiner enthaltenen Catechine. Catechine sind sekundäre Pflanzenstoffe aus der Gruppe der Flavonoide, die dem grünen Tee einen bitteren Geschmack verleihen. In Kombination mit dem Koffein im grünen Tee führen sie zu einer verringerten Fettresorption im Magen und Darm, was bedeutet, dass Fette besser ausgeschieden und nicht im Körper gespeichert werden.

GrĂĽner Tee ist wegen seines hohen Koffeingehalts ein guter Muntermacher und kann den Kaffee zum Start in den Tag ersetzen. Wer oft HeiĂźhunger nach SĂĽĂźem verspĂĽrt, kann sich mithilfe des grĂĽnen Tees vorbeugen: Die enthaltenen Bitterstoffe können den Appetit auf SĂĽĂźes hemmen Einige Studien legen nahe, dass bereits vier bis fĂĽnf Tassen GrĂĽntee am Tag dem Körper bei der Fettverbrennung helfen können. Mehr sollte man jedoch auch nicht davon trinken, denn immerhin enthält der Tee trotzdem noch Koffein, das gerade abends vermieden werden sollte. 

Beachte bitte die Wechselwirkungen des GrĂĽntees mit zahlreichen Medikamenten wie beispielsweise Gerinnungshemmern, Betablockern, Atropin, Codein, Bortezomib, Tamoxifen, Verapamil und diversen Cholesterinsenkern.

Weitere hilfreiche Teesorten zum Fettverbrennen

Nr. 865
Rainforest Rescue Tea BIO
(1)
ab 8,50 €*
8,50 €*

(85,00 €* / Kilogramm)

Bio-Anbau DE-Ă–KO-013
Nr. 588
SĂĽdkorea Yeongam BIO
(1)
Details

(87,00 €* / Kilogramm)

Bio-Anbau DE-Ă–KO-013

3. Wochenaufgabe: "Aktivieren der Fettverbrennung"

Ziel: Fördere die Fettverbrennung durch eine Kombination aus gesunder Ernährung, regelmäßiger Bewegung und dem Genuss von speziell ausgewähltem Bio-GrĂĽntee.

Tägliche Aktivitäten:

1. Tee-Zubereitung:

Beginne jeden Tag mit einer Tasse Bio-Grünteemischung „Naturstoffwechsel“. Achte dabei auf die Zutaten und ihre Wirkung. Versuche, über den Tag verteilt bis zu vier Tassen zu trinken, achte jedoch darauf, den Tee nachmittags zu meiden, um den Schlaf nicht zu beeinträchtigen.

2. Intermittierendes Fasten:

16/8-Methode: Diese Methode beinhaltet ein tägliches Fastenfenster von 16 Stunden und ein Essensfenster von 8 Stunden. Zum Beispiel könnte man zwischen 9 Uhr morgens und 17 Uhr nachmittags essen und dann die restlichen 16 Stunden fasten.&

oder

5:2-Diät: Bei dieser Methode isst man an fünf Tagen in der Woche normal und reduziert die Kalorienzufuhr an den anderen beiden Tagen auf etwa 500-600 Kalorien pro Tag.

Woche 4 

Nachhaltig leben mit "Rainforest Rescue Tea"

In einer Zeit, in der die Auswirkungen des Klimawandels immer spürbarer werden und die Ressourcen unserer Erde immer knapper werden, gewinnt das Thema Nachhaltigkeit zunehmend an Bedeutung. Nachhaltigkeit bedeutet, die Bedürfnisse der heutigen Generation zu befriedigen, ohne die Möglichkeiten zukünftiger Generationen zu gefährden. Es geht darum, bewusste Entscheidungen zu treffen, die ökologische, soziale und wirtschaftliche Aspekte zu berücksichtigen, um eine gesunde und lebenswerte Umwelt für alle zu erhalten. Von der Reduzierung des persönlichen ökologischen Fußabdrucks bis hin zur Unterstützung nachhaltiger Unternehmen und Praktiken - Nachhaltigkeit ist eine globale Herausforderung, zu der jeder Einzelne seinen Beitrag leisten kann und sollte.

Nachhaltige Ernährung

Ernährungsprofi Franziska Hirsch zeigt dir, wie du auch im Bereich Ernährung Nachhaltigkeit integrieren kannst:

Kaufe Produkte, die aus der Region stammen und keine langen Transportwege zurĂĽcklegen mussten. Kaufe GemĂĽse und Obst am besten saisonal und regional. So unterstĂĽtzt du nicht nur die Erzeuger*innen in deiner Umgebung, du sparst häufig Geld, die FrĂĽchte schmecken vollmundiger und zudem erhältst du mehr Nährstoffe. Du kannst zur UnterstĂĽtzung einen Saisonkalender nutzen. Diese gibt es natĂĽrlich auch im App-Format. ;) 

Weitere Anregungen zu mehr Nachhaltigkeit in dieser Woche: 

  • Lasse das Auto stehen: Gehe zu FuĂź, nutze das Fahrrad oder die Ă–ffentlichen
  • Plastik vermeiden
  • Kaufe keinen neuen Beutel: nimm dir einen Beutel oder einen Rucksack mit
  • Anstatt Netflixen: nimm dir das Buch, dass schon lange auf dich wartet

Nachhaltiger Teegenuss

TeeGschwendner und NABU setzen sich gemeinsam für den Erhalt der indonesischen Regenwälder ein. Diese Wälder sind nicht nur Zuhause für eine Vielzahl faszinierender Tier- und Pflanzenarten, sondern spielen auch eine entscheidende Rolle für unser Weltklima. Leider schwinden sie jedoch zunehmend, und jedes Jahr verlieren zahlreiche Tierarten ihren Lebensraum.

Um dem entgegenzuwirken, hat NABU International den Regenwaldfonds ins Leben gerufen. Mit diesem unterstützt die Stiftung den Schutz der Regenwälder in Indonesien, darunter das Waldgebiet "Hutan Harapan – Wald der Hoffnung" auf Sumatra. Dort arbeiten wir bereits seit einigen Jahren mit verschiedenen Partnern zusammen, um die stark gefährdeten Tieflandregenwälder zu schützen und wiederherzustellen.

Indem du unsere Rainforest Rescue Tea 100g-Verpackung wählst, unterstützt du diese wichtigen Regenwald-Schutzprojekte in Indonesien. Pro verkaufter Packung spenden wir 0,40 € an den NABU. Dein Teegenuss wird somit zu einem wertvollen Beitrag für den Erhalt unserer Regenwälder.

Weitere hilfreiche Teesorten fĂĽr zum Thema Nachhaltig leben

Nr. 1119
Meckenheimer Apfelminze
(1)
Details

(138,00 €* / Kilogramm)

Bio-Anbau DE-Ă–KO-013
Nr. 1123
Brennnesselblätter Bio
(1)
ab 4,20 €*
4,20 €*

(84,00 €* / Kilogramm)

Bio-Anbau DE-Ă–KO-013

4. Wochenaufgabe: "Lebe nachhaltig"

Ziel: Integriere nachhaltige Praktiken in deinen Alltag, um deinen ökologischen FuĂźabdruck zu reduzieren und bewusst zur Erhaltung der Umwelt beizutragen.

Tägliche Aktivitäten:

1. Tee-Zubereitung:

Beginne jeden Tag mit einer Tasse Bio-Grüntee „Rainforest Rescue Tea“. Mit jedem Schluck unterstützt du die Regenwald-Schutzprojekte in Indonesien.

2. Intermittierendes Fasten:

Wähle eine der Arten des intermittierenden Fastens und achte beim Kauf deiner Lebensmittel hierbei auf Nachhaltigkeit. Versuche z.B. den Fokus auf unverpackte Lebensmittel zu legen und kaufe regionale Produkte ein.

Fastenarten im Ăśberblick

1. Intermittierendes Fasten

Intermittierendes Fasten ist eine Ernährungsmethode, bei der man zwischen Phasen des Essens und des Fastens abwechselt. Im Wesentlichen gibt es verschiedene Ansätze zum intermittierenden Fasten, aber alle basieren auf dem Prinzip, dass man während bestimmter Zeiträume isst und während anderer fastet. Hier sind einige gängige Methoden des intermittierenden Fastens:

16/8-Methode: Diese Methode beinhaltet ein tägliches Fastenfenster von 16 Stunden und ein Essensfenster von 8 Stunden. Zum Beispiel könnte man zwischen 9 Uhr morgens und 17 Uhr nachmittags essen und dann die restlichen 16 Stunden fasten.

5:2-Diät: Bei dieser Methode isst man an fünf Tagen in der Woche normal und reduziert die Kalorienzufuhr an den anderen beiden Tagen auf etwa 500-600 Kalorien pro Tag.

Eat-Stop-Eat: Hierbei fastet man fĂĽr 24 Stunden einmal oder zweimal pro Woche, wobei man keine Nahrung zu sich nimmt. 

Intervallfasten kann verschiedene gesundheitliche Vorteile haben, darunter Gewichtsverlust, verbesserte Stoffwechselgesundheit, vermindertes Risiko für chronische Krankheiten und eine verbesserte Gehirnfunktion. Es ist jedoch wichtig, darauf zu achten, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und sich während der Essensphasen ausgewogen zu ernähren, um sicherzustellen, dass man die notwendigen Nährstoffe erhält. Bevor du mit dem intermittierenden Fasten beginnst, solltest du dich mit einem Arzt oder Ernährungsfachkraft beraten, besonders wenn du gesundheitliche Probleme hast oder schwanger bist.

2. Fasten nach Otto Buchinger

Dr. Otto Buchinger I. gilt als Pionier des deutschen „Heilfastens“. Im Jahr 1920 gründete dieser Mediziner das erste Kurheim für Heilfastenkuren. Auch heute noch leitet die Familie Buchinger ein Zentrum für Fastenkuren, das sich mittlerweile in Bad Pyrmont befindet.

Beim Buchinger Fasten handelt es sich um eine spezifische Form des Heilfastens, bei der feste Nahrung vollständig vermieden wird. Stattdessen werden während der Fastenperiode nur flĂĽssige Nahrungsmittel wie Säfte, BrĂĽhen und Tees getrunken.. Der Fokus liegt auf der Entgiftung des Körpers und der Förderung von Regenerationsprozessen. Diese Methode erfordert jedoch eine genaue Planung und Ăśberwachung, um eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen sicherzustellen und mögliche Nebenwirkungen zu minimieren. 

Wie bei allen Formen des Fastens sollte auch hier eine individuelle Beratung in Erwägung gezogen werden. Es gibt zahlreiche Fastenangebote mit zertifizierten Fastenleiter*innen, wie zum Beispiel wie das im Immanuel Krankenhaus in Berlin.

3. Fasten nach Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen, eine der herausragendsten Gelehrten des Mittelalters, verfasste im Kloster Rupertsberg medizinische und naturwissenschaftliche Schriften als Benediktiner-Nonne. Sie war eine Vorreiterin der ganzheitlichen Medizin, die den Menschen als System aus Körper und Geist betrachtet. Nach Hildegard von Bingen kann ein Mensch erst durch innere Einkehr zu vollständiger Heilung gelangen.

Ihre von der Mystikerin entwickelte Fastenkur betont ebenfalls die Bedeutung von innerer Einkehr und Meditation. Ă„hnlich wie beim Heilfasten nach Buchinger beginnt sie mit einer Vorbereitungsphase mit leichter Kost, gefolgt von einer Darmreinigung.

Während der Kur wird ein- bis zweimal täglich eine Gemüsebrühe mit Dinkelschrot und reichlich frischen Kräutern gereicht. Ergänzt wird dies durch vorwiegend gedünstete Äpfel, Fencheltee und ausreichend Bewegung. Im Rahmen der Hildegard von Bingen-Fastenkur können bis zu 800 Kalorien pro Tag konsumiert werden.

Erfahrungsberichte

Fasten Challenge Erfahrungsberichte aus Woche 01

Filter

Fasten Challenge Erfahrungsberichte aus Woche 02

Filter