Kostenloser Versand ab 29 € (D)
30 Tage Widerrufsrecht
Sicheres Einkaufen

Tee wirkt!

Tee wirkt auf so vielfĂ€ltige Weisen, wie es menschliche BedĂŒrfnisse gibt. 
Das wusste schon William Gladstone:

 "Wenn dir kalt ist, wird Tee dich erwĂ€rmen,
Wenn du erhitzt bist, wird er dich abkĂŒhlen,
Wenn du bedrĂŒckt bist, wird er dich aufheitern,
Wenn du erregt bist, wird er dich beruhigen. "




Genuss- oder Heilmittel?  

Zahlreiche Studien bestĂ€tigen gesundheitsfördernde Wirkung von Tee und teeĂ€hnlichen Erzeugnissen. In Asien und schon lange auch hierzulande ist man von den positiven Auswirkungen des GrĂŒnteegenusses auf den menschlichen Körper ĂŒberzeugt. 

Gerade dem GrĂŒntee und Matcha als pulverisiertem GrĂŒntee werden hilfreiche Wirkungen bei Herz- und Kreislaufschwierigkeiten, Kariesvorbeugung oder auch in der Krebstherapie zugeschrieben. Neuere Studien mit Sencha untersuchen sogar einen Effekt in der Behandlung des Coronavirus. 

Bei den KrĂ€utertees hingegen wussten schon Hildegard von Bingen und viele wichtige Mediziner und Heiler der vergangenen Jahrhunderte um den Einsatz von Kamille, Minze, Fenchel, Ingwer & Co. fĂŒr kleine Wehwehchen oder zur Linderung von Symptomen.

TeeGschwendner hat einen Fokus auf Tee als Genussmittel. Dass man sich und seiner Gesundheit mit dem Genuss von Tee dazu noch etwas Gutes tut, ist umso schöner. Wir möchten und können aber keine Aussagen treffen, die Heilwirkungen von unseren wunderbaren Tees versprechen - wie so viele andere es auch in hohem Maße unseriös tun. Bei Beschwerden und Krankheiten sollten Sie tatsĂ€chlich Ihren Arzt aufsuchen und mit ihm Therapien besprechen. 

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite aber einige Links geben, ĂŒber die Sie zu verschiedenen Teesorten etwas ĂŒber die Studienlage nachlesen können. 

Orthodoxer Tee

Aus den Erzeugnissen der Camellia sinensis (mehr Infos ...) und ihren Inhaltsstoffen (hierzu finden Sie hier mehr) entstehen Tees, die mehr und mehr an Beliebtheit gewinnen und hĂ€ufig auch aus gesundheitlichen GrĂŒnden getrunken werden. Wie ist die Studienlage dazu?

Studien zu GrĂŒnem Tee

Vom Deutschen Teeverband zusammengefasst: 
Diabetes und Tee
KardiovaskulÀre Erkrankung
KrebsprÀvention
Krebshemmung
Alzheimer
Karies
Inhibitor der amyloiden Proteinaggregation in GrĂŒnem Tee

Zusammenfassung der aktuellen Studienlage durch Uniklinik Saarland

Einzelne Studien:

Kochman J, Jakubczyk K, Antoniewicz J, Mruk H, Janda K. Health Benefits and Chemical Composition of Matcha Green Tea: A Review. Molecules. 2020 Dec 27;26(1):85. doi: 10.3390/molecules26010085. PMID: 33375458; PMCID: PMC7796401.

Yanyan Wang, Maoquan Li, Xueqing Xu, Min Song, Huansheng Tao, Yun Bai. Green tea epigallocatechin-3-gallate (EGCG) promotes neural progenitor cell proliferation and sonic hedgehog pathway activation during adult hippocampal neurogenesis. Molecular Nutrition & Food Research, 2012; 56 (8): 1292 DOI: 10.1002/mnfr.201200035

Studien zu Matcha

Kochman J, Jakubczyk K, Antoniewicz J, Mruk H, Janda K. Health Benefits and Chemical Composition of Matcha Green Tea: A Review. Molecules. 2020 Dec 27;26(1):85. doi: 10.3390/molecules26010085. PMID: 33375458; PMCID: PMC7796401. 

Bonuccelli G, Sotgia F, Lisanti MP. Matcha green tea (MGT) inhibits the propagation of cancer stem cells (CSCs), by targeting mitochondrial metabolism, glycolysis and multiple cell signalling pathways. Aging (Albany NY). 2018 Aug 23;10(8):1867-1883. doi: 10.18632/aging.101483. PMID: 30153655; PMCID: PMC6128439.

FlĂŒssigkeitszufuhr

Das Bundeszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung empfiehlt: "Im Schnitt sollte ein Erwachsener am Tag
mindestens  1,3 bis 1,5 Liter trinken. Empfehlenswert sind alle Wassersorten, ungezuckerte
KrĂ€uter- und FrĂŒchtetees oder Saftschorlen im VerhĂ€ltnis ein Teil Fruchtsaft und drei Teile Wasser.
Bei ReduktionsdiÀten, Erkrankungen, Sport oder Hitze kann die empfohlene Menge auch deutlich höher liegen."

Mehr erfahren

Als Faustregel gilt: Pro Tag sind fĂŒr Erwachsene etwa 30 bis 40 Milliliter FlĂŒssigkeit pro Kilogramm
Körpergewicht zu empfehlen. Man dachte frĂŒher, dass Kaffee und orthodoxer Tee dem Körper Wasser
entzögen. Dieser Mythos ist inzwischen widerlegt:

Auch Tee kann zur tĂ€glichen FlĂŒssigkeitsbilanz hinzugezĂ€hlt werden. 


TeeÀhnliche Erzeugnisse

KrĂ€utertee, FrĂŒchtetee, Rooibostee und Matetee - in alten Kulturen, mittelalterlichen KrĂ€utergĂ€rten und modernen Studien findet sich viel ĂŒber die Wirkung von Kamille & Co. Auch in vielen Familien wird der Einsatz von KrĂ€utertees ĂŒber die Generationen weitergegeben und schon manche Magen-Darmverstimmung oder ErkĂ€ltungssymptome konnten mit KrĂ€utern aus dem Garten bekĂ€mpft werden. Einige hilfreiche Links stellen wir hier gerne zusammen.  

Tee und LebensfĂŒhrung: Green Awakening

Studien legen immer wieder nahe, dass Teetrinker gesĂŒnder sind und lĂ€nger leben.
Es wird jedoch vermutet, dass Teetrinker hĂ€ufig auch Menschen sind, die 
insgesamt eine achtsamere LebensfĂŒhrung haben und auf ErnĂ€hrung und 
Bewegung grĂ¶ĂŸeren Wert legen. Tee allein kann sicherlich nicht zu einem 
lĂ€ngeren Leben verhelfen. Es muss stets das Gesamtpaket stimmen! 

In unserer Green Awakening Kampagne mit der Ökotrophologin Kirstin Meyer
sind viele wertvolle Anregungen zu diesem Thema zusammengetragen 
worden.

Mehr erfahren ...