Kostenloser Versand ab 20 € (D)
30 Tage Rückgaberecht
Sicheres Einkaufen
PAYBACK-Punkte sammeln

Mate

Der Matetee, das «grüne Gold der Indios» wird aus den Blättern des immergrünen Matestrauchs  Ilex paraguariensis gewonnen und bezeichnet ein  Aufgussgetränk aus den kleingeschnittenen trockenen Blättern dieses Strauchs, das sowohl grün als auch geröstet angeboten wird.  

Mate in Südamerika

In ganz Südamerika ist der tägliche Genuss von Mate verbreitet - und dass schon seit Zeiten, die lange vor der Kolonialisierung datieren. Heutzutage gibt es Mateanbau häufig in Kulturen,  ein großer Teil wird jedoch weiterhin von wildwachsenden Pflanzen geerntet.

Die Art, Matetee zu genießen oder auch herzustellen, ist in den südamerikanischen Ländern leicht unterschiedlich. Zunehmend wird Matetee, besonders im nördlichen Südamerika, als Kaltgetränk genossen!


Matetee Zubereitung 

In Südamerika trinkt man Mate aus dem Originaltrinkgefäß «Cuia» aus Kürbisschalen.

Die Prozedur: Cuia zu 2/3 mit Matetee füllen, mit kaltem oder lauwarmem Wasser (beim ersten Aufguss niemals kochendes Wasser auffüllen), ruhen lassen, Trinkröhrchen «Bombilha »mit dem Daumen zuhalten und tief in die Cuia hineinstecken, ersten (bitteren) Aufguß aussaugen und ausspucken. Nun heißes Wasser in die Cuia füllen und - trinken!

Nach alter Gauchositte wird die Cuia an die Gäste weitergereicht. Dabei darf mit der Bombilha nicht umgerührt werden, da sie sonst verstopft. 

Die Mateblätter können - auch bei europäischer Art der Zubereitung  - je nach Geschmack mehrmals mit heißem Wasser aufgegossen werden.


Geschmackssache 

Der Geschmack von Matetee ist Geschmackssache! Etwas herb und eigen liebt man ihn oder mag ihn gar nicht. Die bekannten Matelimonaden haben durch die Zugabe von süßen Limonaden meist nur einen Anklang von klassischem Mategeschmack. 

Mit einigen kleinen Tipps lassen sich ganz einfach erfrischende und anregende Matetee-Kreationen für zuhause oder auch in Bars und Cafés anbieten.

Sehr beliebt ist die Mischung von gekühltem Mate mit zitronigen Noten - sei es durch Limonaden oder Zugabe von Zitrusfrüchten. Eine herbe Erfrischung!

(zu unseren Mate Rezepten)



Mate Wirkung

Was viele nicht wissen: Matetee enthält Koffein! Wie auch beim  schwarzen oder grünen Tee bestimmt die Ziehzeit von 5 - 10 Minuten die Wirkung des Aufgusses:  Kürzere Ziehzeit bedeutet  stärkere, anregende Wirkung, weniger strengen Geschmack. 
In den frischen Blättern sind übrigens 0,35 bis 1,7 % Koffein, enthalten. Weitere Inhaltsstoffe im Mate sind Theobromin, Theophyllin und Gerbstoffe . 






Die Utensilien


Cuia – das traditionelle Trinkgefäß aus dem Stielende
eines ausgehöhlten Flaschenkürbis.
 Gibt es auch aus Holz, Horn, Metall oder Keramik. 


Bombilla – das traditionelle Trinkröhrchen,
mit dem man Mate wie mit einem Trinkhalm genießt.
Nur dass dieser meist aus Metall gefertigte Trinkhalm
am unteren Ende mit einem Sieb versehen ist,
das die Mateblätter und –partikel zurückhält.

 


Nr. 1195
Mate grün Bio
(46)

3,80 €*

(31,67 €* / Kilogramm)

Bio-Anbau DE-ÖKO-013
Nr. 1656
Mate Ingwer-Zitrone Bio
(21)

5,80 €*

(58,00 €* / Kilogramm)

Bio-Anbau DE-ÖKO-013
Nr. 3221
Mate Trinkröhrchen Bombilha
(0)

8,90 €*

Nr. 979
Sencha Schlaflos Bio
(51)

6,30 €*

(63,00 €* / Kilogramm)

Bio-Anbau DE-ÖKO-013

Einfach glücklich ...

Nach einem südamerikanischen Sprichwort macht Matetee so glücklich wie Schokolade. 

Ist da was dran? Jedenfalls enthält Mate Theobromin, das auch im Kakaobaum vorkommt. Wikipedia sagt dazu:  

"Als anregende Substanz wird es oft mit Coffein verwechselt; es hat aber auch deutlich andere Effekte auf den Organismus, da es mild und dauerhaft anregend, aber auch stimmungsaufhellend wirkt"