Kostenloser Versand ab 20 € (D)
30 Tage Rückgaberecht
Sicheres Einkaufen
PAYBACK-Punkte sammeln

Tag des losen Tees

Loser Tee ist die höchste Qualitätsstufe dieses wunderbaren Getränks. Wir finden: das verdient, besonders gefeiert zu werden!

Am 16. Oktober ist "Tag des losen Tees"! Wir finden, loser Tee muss in seiner ganz Pracht und Vielfalt gefeiert werden und haben deswegen im Jahr 2020 erstmalig diesen neuen Feiertag ausgerufen. Die wohlschmeckenden Erzeugnisse aus den Blättern der Teepflanze camellia sinensis sowie die vielfältigen Rooibos-, Früchte- und Kräutermischungen stehen am „Tag des losen Tees“ in all ihren Farben, Formen und Geschmäckern im Mittelpunkt. Ein weiterer Fokus liegt auf dem biologischen Anbau, der nachhaltigen Herstellung sowie der richtigen Zubereitung, die maßgeblich zur Qualität der Tees beitragen. Kurz: auf das, was hinter den Lieblingssorten von TeeGschwendner steckt und diese Tasse für Tasse zum echten Hochgenuss für Tee-Liebhaber machen.

Loser Tee begleitet uns seit tausenden Jahren, seine kulturelle Bedeutung ist vor allem in den klassischen Anbaugebieten wie China, Indien oder Sri Lanka sehr ausgeprägt, aber auch in Großbritannien (wenn auch hier meist in Beutelform) oder Ostfriesland werden jedes Jahr hunderte Liter Tee getrunken. Bei der Verpackung liegt loser Tee in Sachen Nachhaltigkeit klar vorne und auch geschmacklich überzeugt er durch seine Intensität und Aromen-Vielfalt, wie auch unsere Umfrage unter Teetrinkern zeigt.

Noch mehr Infos rund um losen Tee gibt's hier nachzulesen: https://www.teegschwendner.de/UEber-uns/UEber-Tee/

Loser Tee im Fokus

Am 16. Oktober stellen wir von nun an jedes Jahr einen anderen Tee in den Fokus, um seine Besonderheiten hervorzuheben. Den Start macht einer der absoluten Tee-Klassiker, der in kaum einem Teeregal fehlen darf:

  1. Fokustee 2020: Earl Grey
  2. Fokustee 2021: wird in Kürze bekannt gegeben

Anlässlich des ersten Tag des losen Tees am 16.10.2020 veranstalteten wir bei Facebook ein Live-Event, bei dem unser Tea Taster Daniel Mack unter anderem auch die optimale Zubereitung von losem Tee zeigte. Das Video ist hier zu sehen: https://www.facebook.com/TeeGschwendner/videos

Auch im Jahr 2021 werden wir den Tag des losen Tees wieder mit einem Live-Event feiern. Am Montag, dem 18.10.2021 um 16:00 Uhr geht Daniel Mack wieder live, diesmal bei Facebook, Instagram und auf dieser Webseite!

Live-Stream am 18.10.2021 um 16:00 Uhr

Der Live-Stream kann an dieser Stelle mitverfolgt werden oder über unsere Social Media Kanäle (hier dann auch mit Kommentarfunktion, um live Fragen zu stellen):


Ergebnisse der Umfrage "Tee-Gewohnheiten der Deutschen"

Im September 2020 haben wir anlässlich des in diesem Jahr erstmalig stattfindenden "Tag des losen Tees" eine Umfrage unter insgesamt 750 Teetrinkern in ganz Deutschland durchgeführt.

Die Ergebnisse im Überblick:

1. Die große Mehrheit der Teilnehmer war weiblich (83%), zwischen 26 und 60 Jahren alt und kam aus Nordrhein-Westfalen (38%), Baden-Württemberg (12%) oder Bayern (10%).

2. Am häufigsten wurde als Lieblingstee Schwarzer Tee (58%) genannt, gefolgt von Grünem Tee (46%) und Kräutertee (40%).

3. Die überwältigende Mehrheit der Teilnehmer (93%) trinkt losen Tee, 47% gaben an, auch Teebeutel zu trinken und 35% greifen auch zu losem Tee in Beuteln.

4. Die meisten Teilnehmer trinken mehrmals täglich Tee (74%), 13% trinken 3-4 Mal wöchentlich und 7% nur morgens zum Aufstehen oder abends zum Schlafen gehen Tee.

5. Am liebsten wird der Tee pur getrunken (41%), mit ein bisschen Kandiszucker verfeinert (38%) oder schwarzer Tee mit Milch genossen (28%).

6. Selbst an heißen Sommertagen greifen gut 2/3 der Teilnehmer (70%) zur Teetasse, 16% trinken ihren Tee im Sommer als Eistee und 6% geben an, Tee an heißen Tagen nur morgens oder abends, wenn es etwas kühler ist, zu genießen.

7. Etwa die Hälfte der Teilnehmer (49%) gibt an, experimentierfreudig zu sein und sich durch die komplette Palette der verschiedenen Teesorten zu probieren, 23% machen das nur bei ihrer Lieblingsmarke und 13% haben eine bestimmte Lieblingssorte, die Marke ist ihnen dabei egal.

8. Mehr als die Hälfte (55%) trinkt bei Krankheit Kräutertees mit speziellen Inhaltsstoffen gegen Erkältung, Magenschmerzen oder Ähnliches. Jeweils 38% der Teilnehmer trinken morgens grünen oder schwarzen Tee wegen des hohen Koffeingehalts oder greifen am Abend zu beruhigenden und schlaffördernden Tees.

9. Die meisten Teilnehmer (58%) gönnen sich zwischendurch eine Ruhepause mit Tee und einem Buch auf dem Sofa, 39% nehmen sich extra Zeit für die Zubereitung und den bewussten Genuss ihres Tees und gut ein Drittel (37%) trinkt abends Tee, um nach dem Alltagsstress abzuschalten.

10. Bei vielen Teilnehmern (38%) waren bereits die Eltern oder Verwandte Teetrinker, so dass sie selbst damit groß geworden sind. 15% haben irgendwann einfach mal eine Sorte ausprobiert und waren begeistert und 8% haben Tee früher nur bei Krankheit getrunken, sind dann aber auf den Geschmack gekommen.

11. 39% der Teilnehmer befolgen die Herstellerangaben zur optimalen Zubereitung genau, um den besten Geschmack zu erhalten, gut ein Fünftel (22%) hält sich nur grob an die Angaben und 9% machen es nach Gefühl und entsprechend ihrer eigenen Vorlieben.

12. An losem Tee schätzen die Teilnehmer vor allem den besseren Geschmack als bei abgepackten Teebeuteln (76%), die Möglichkeit zur individuellen Dosierung (69%) sowie die Tatsache, die einzelnen Zutaten wie Blätter und Blüten genau erkennen zu können (56%). Auch die hohe Qualität spezieller Marken (52%) und die bessere Nachhaltigkeit von losem Tee (48%) werden besonders geschätzt.

13. Beim Kauf achten die meisten Teilnehmer (69%) auf eine hohe Qualität und eine faire und nachhaltige Produktion (44%). Bio-Qualität (27%) und Markenprodukte (15%) spielen ebenfalls für viele eine Rolle.