Gästebuch

Herzlich willkommen in unserem Gästebuch! Wir freuen uns über jedes Lob, Kritik, Anregungen oder einfach nur schöne Anekdoten zum Thema Tee - solange die Nettiquette gewahrt wird.

Bitte beachten Sie, dass der im Feld "Name" angegebene Name im Gästebuch veröffentlicht wird. Sollten Sie eine eMail-Adresse angeben, wird diese nicht veröffentlicht und nur zur etwaigen Klärung eines geschilderten Problems verwendet. Sie können die Löschung der angegebenen Daten jederzeit unter teemail@teegschwendner.de einfordern.

Eintrag erstellen

Müller schrieb am 2018-03-22 21:33:48

Hallo, Es ist immer nett, in einen Geschwender Laden zu gehen und nach der Invoice der Tees zu fragen. Die Antworten sind meist unpassend, was für die besondere kompetenz spricht. Das man hier bei Tees generell nur Blend anbietet, dies aber geflissentlich verschweigt, ist nicht grade nett. Hier würde ein entsprechender hinweis helfen, aber dann könnte auch der einfache Kunde merken, das man viel geld für eine Mischung bezahlt. Das die Edmonds tees mehr kosten, ist klar, aber diese sind m.E. völlig überzogen im preis. Bedenkt man, wieviele Teeläden es gibt, dürfte eine invoice auch kaum für alle läden ausreichen. Man legt wert auf einen einheitlichen geschmack, der kunde erfährt davon m.E. nichts. Kleinere Läden kommen durchaus an einzene tagesproduktionen heran. Insbesondere Ihr flugtee ist ein blend aus mehreren invoices, völlig im Preis überzogen. Grade wegen der differenzierten geschmacksnuancen fliegt man den First Flush zu hohen kosten ein. Wenn dann mehrere Invoices gemischt werden, komme ich als kunde mir verarscht vor. Aber das ist nichts neues, seit ich Tee Geschwender bzw früher Der Teeladen kenne, hat sich daran nix geändert und ich fürchte, es wird sich auch nix ändern. Da kann man durchaus auf die schifspartie warten, billiger und ebenso ein Blend. Ich würde es sehr begrüßen, wenn man bei Darjeeling einzene invoices kaufen könnte. Die Teatester probieren diese ja auch und kaufen dann. Das eventuel sowas schnell verkauft ist, liegt in der natur der Sache. Das die Tees so teuer sind, dürfte auch am komzept liegen, der geschäftsinhaber muß an euch ja saftig gebühren zahlen. Abschließen würde ich Euch bitten, mehr transparenz walten zu lassen und die Kunden nicht für "Dumm" zu verkaufen. Viele Grüße aus Aachen

Kommentar von TeeGschwendner:

Sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihren Eintrag. Wir freuen uns immer über Fragen, Anregungen und Kritik unserer Kunden.

Für unsere Flugtees wählen wir aus den besten Tagespartien die „invoices“ aus, die dem klassischen Charakter unserer Flugtees entsprechen. Diese bestehen aus den ersten Pflückungen der Saison und werden gezielt homogenisiert, damit unsere Kunden eine gleichbleibende Güte erwarten können. Entscheidend für die Qualität und auch den Preis ist letztendlich nicht eine konkrete „invoice“, sondern vielmehr der feine Geschmack und die erlesene Optik der eingekauften Partien. Die First Flush-Tees, die mittels Schiff importiert werden, bestehen aus späteren Partien der jeweiligen Teegärten und können daher weder qualitativ noch preislich mit der Flugware verglichen werden. Unser Flugtee ist bei unseren Kunden seit jeher hochgeschätzt und zügig vergriffen, was wir als klare Bestätigung unserer Qualitätsphilosophie verstehen.

Darüber hinaus bieten wir in unserem Edmon’s Sortiment Tagespartien aus diversen Ursprüngen an. Wir sehen davon ab, die „invoices“ der Tagespartien anzugeben, weil diese Angabe für das Gros unserer Kunden keinen Mehrwert bietet und vielmehr zu Irritationen führen würde. Für die Güte einer Partie ist letztlich nicht entscheidend, ob es sich beispielsweise um eine DJ5 oder DJ12 handelt. Diese Angabe enthält keinen spezifischen Qualitätshinweis, denn eine DJ1 muss nicht unbedingt gut ausfallen.Dabei spielt auch eine Rolle, dass außerhalb von Darjeeling und Nepal „invoices“ kaum Bedeutung haben.
Gerne teilen wir unseren Kunden aber auf Nachfrage die entsprechende „invoice-Nummer“ eines Edmon’s Tees aus Darjeeling mit.

Astrid Dambly schrieb am 2018-03-18 21:04:51

Ich war eine der ersten Kundinnen damals in Trier. Der Teeladen lag gegenüber unsrer Schule und wir sind in der Pause immer rüber gegangen zum Tee trinken. Ich bin Kundin bis heute.

Kommentar von TeeGschwendner:

Liebe Astrid, wir freuen uns, dass Sie uns schon seit so vielen Jahren die Treue halten und bereits in der Schulzeit den Weg zum Tee gefunden haben! Das Team unseres Trierer Fachgeschäfts und wir wünschen Ihnen auch weiterhin guten Teegenuss und freuen uns schon auf Ihren nächsten Besuch :-)

A.Dannemann schrieb am 2018-03-15 15:06:08

Als Neukunde war ich in Ihrer Filiale in Bremen. Ich habe auf Nachfrage Ihr Teebuch, Ausgabe 59 erhalten. eine sehr schön aufgemachte, umfangreich informative Broschüre. Was mir jedoch auf der Teepackung und im Buch fehlten sind Informationen darüber, was die Aussagen Aroma bzw. natürliches Aroma beinhalten - habe ich es vielleicht übersehen? - Eine kostenlose Teeprobe habe ich bei meiner Suche nach einem passenden Tee leider nicht erhalten. Mit freundlichen Grüßen A. Dannemann

Kommentar von TeeGschwendner:

Wir verwenden in unseren Tees sowohl natürliche, wie auch naturidentische Aromen. Künstliche Aromen werden bei uns nicht verwendet. Diese sind ohnehin im Teehandel nicht zulässig.

Die Flüssigaromen in unseren Tees werden als natürliche oder natur-identische Aromen bezeichnet. Die von uns verwendeten Aromen sind ebenfalls als Lebensmittel klassifiziert und nicht etwa als Zusatzstoffe! 

Guten Aufschluss über die Verwendung ersehen Sie aus der Zutatenliste: ist dort "Aroma" aufgeführt, dann handelt es sich um ein naturidentisches Aroma oder um eine Mischung aus natürlichem und naturidentischem Aroma. Natürliche Aromen oder Öle werden auch explizit als solche ausgelobt. Diese heißen dementsprechend "natürliches Aroma" oder "...Öl". Und bei Bio-Tee ist die Verwendung noch einfacher: dort dürfen ausschließlich natürliche Aromen eingesetzt werden.

Vielen Dank auch für den Hinweis zu Ihrem Bremer Besuch. Wir haben daraufhin noch einmal das Gespräch mit unseren dortigen Partnern aufgenommen.

Wolf schrieb am 2018-03-08 16:44:00

Sind die Bewertungen der Tees eigentlich von echten Kunden oder werden die von ihrem Webshop-Team geschrieben? Gewisse Auffälligkeiten in Sachen Formulierung, Themen und Regelmäßigkeit der Beiträge hinterlassen einen gewissen Verdacht, wenn ich mir die Bewertungen ansehe.

Kommentar von TeeGschwendner:

Die Bewertungen sind alle absolut authentisch. Nur Kunden, die tatsächlich etwas im Shop bestellen, erhalten einen Link zur Bewertung genau der von ihnen gekauften Artikel. Manche Kunden setzen schon für die 5 gekauften Tees den gleichen Standardsatz ein, während andere Kunden beeindruckende persönliche Formulierungen verwenden. Jeder macht das auf seine Weise, so soll es auch sein. Letztenlich dienen die Bewertungen der anderen Kunden zur Orientierung neben den Beschreibungen der Tees, die unsere Tea Taster geben. Gefakte Bewertungen sind genauso wenig unser Ding wie gefakte Gästebucheinträge, wie Sie sicher unschwer erkennen können :)

Gordon schrieb am 2018-03-06 14:44:30

Sehr geehrtes Gschwendner-Team, vor einiger Zeit habe ich Gabalong-Tee geschenkt bekommen. Leider konnte ich Diesen im Grüntee-Sortiment von Gschwendner nicht finden? Gibt es diesen nicht? Oder wird er nur saisonweise erhältlich sein? Wenn nicht, gibt es einen ähnlichen grünen Tee, der diese Wirkung (Fettverbrennung, Muskelaufbau) hat? Vielen Dank.

Kommentar von TeeGschwendner:

Gabalong ist eine speziell auf Inhaltsstoffe gezüchtete Teepflanze, die aufgrund ihrer vermeintlichen Wirkung konsumiert wird. Geschmacklich zählt dieser Tee nicht zu unseren Favoriten. Da wir Tee nicht als Heilmittel vertreiben, sehen wir vom Verkauf von Gabalong ab. Eine Alternative können wir aus unserem Sortiment nicht empfehlen.

Hurleburlebutz schrieb am 2018-03-05 14:20:09

Diese IKEA-Mentalität, was das Umtauschen anbelangt, erstaunt mich doch immer wieder aufs Neue. Man sollte froh sein, dass man überhaupt die Möglichkeit hat, mangelfreie Gegenstände umzutauschen. Laut BGB ist das nämlich nicht vorgesehen. Mal abgesehen davon gehe ich auch nicht zu einer Wursttheke und tausche Wurst um, weil ich aus Versehen den falschen Aufschnitt gekauft habe. Ob verpackt oder nicht, Lebensmittel bleibt Lebensmittel. Wollen Sie etwas kaufen, was jemand anders zurückgegeben und eventuell manipuliert hat? Alternativ bleibt ja nur das Entsorgen des Tees. Hoch lebe die Wegwerfgesellschaft.

Bärbel schrieb am 2018-03-03 01:16:39

Hallo liebes Gschwender-Team, ich frage mich, warum ich im Duisburger Fachgeschäft auf der Königstrasse die im Newsletter angepriesenen 0,5l Probepackungen von besonderen Tees nicht bekomme. Mir wurde dort einmal von einer Angestellten und ein anderes mal auch vom Geschäftsführer erklärt, eine solche Menge könnte nicht verkauft werden, es gehen nur größere Mengen. Ein Verweis auf den Newsletter brachte Nichts, es blieb beim kategorischen Nein. Im letzten Monat habe ich beim Sencha Asanoka gegen meine Überzeugung, ein solches, in meinen Augen nicht korrekte Handeln, nicht zu unterstützen, gehandelt, die größere Menge gekauft und später nachgekauft, da mich der Tee überzeugte. Hätte er nicht geschmeckt, wäre mein Ärger groß gewesen. Gern würde ich öfter die im Newsletter gezeigten Tees probieren, ohne die, oft hochpreisige, Katze im Sack kaufen zu müssen. Bitte erklären Sie mir, warum dies hier in der Duisburger Stadtmitte nicht ermöglicht wird.

Kommentar von TeeGschwendner:

Hallo Bärbel, vielen Dank für Ihren Gästebucheintrag. Wir bedauern sehr, dass es zu diesem Missverständnis bezüglich der Teeproben gekommen ist. Tatsächlich sind die bisherigen 0,5 l Proben für Tees aus unserem Edmon’s Sortiment ein Sonderfall unseres Online Shops. In den Fachgeschäften werden dagegen 1,0 l Teeproben dieser hochpreisigen Tees verkauft. Wir haben uns Ihren Hinweis zu Herzen genommen und die Edmon’s Teeproben in unserem Online Shop auf 1,0 l angepasst. Natürlich sind die Teeproben ein wichtiges Mittel, um unseren Kunden Tees näher zu bringen, das wir gerne einsetzen. Bei den besonderen Edmon’s Tees ist eine Anpassung auf 1,0 l statt der sonst gängigen 0,5 l Teeproben aufgrund der höheren Produktpreise aus unserer Sicht angemessen. Wir freuen uns, dass Ihnen unser Edmon’s Tee Japan Sencha Asanoka so gut gemundet hat und hoffen, dass Sie unsere Tees auch in Zukunft mit gutem Gefühl und viel Freude genießen werden!

Petra schrieb am 2018-03-02 13:14:15

Liebes Tee-Geschwender-Team, mein Sohn hatte heute dezentrale Englischprüfung an der Realschule. Er machte eine Präsentation über Tee. Die Informationen hatte er hauptsächlich aus dem Teebuch. Er malte daraus Schaubilder ab, kaufte goldene Teedosen und präsentierte Gschwendnertee zum probieren. Die Lehrer waren begeistert, endlich mal keine PowerPoint Präsentation. Es wird Sie freuen, er bekam 10 von 10 Punkten, also eine eins! Ich dachte das muss ich als Stammkunde mitteilen.

Kommentar von TeeGschwendner:

Wow - was für eine tolle Idee und offenbar auch hervorragende Umsetzung! Wir freuen uns besonders, dass Ihr Sohn seine Leidenschaft für Tee mit den anderen Schülern teilen konnte. Wenn er noch einmal etwas Ähnliches vorhat, kann er uns sehr, sehr gerne auch immer um Hilfe anfragen. Wir lieben es, die jungen Teefans zu unterstützen! Herzlichen Glückwunsch zur vollen Punktzahl!!

Stefan schrieb am 2018-03-02 11:19:46

Eigentlich findet man bei TeeGschwendner ja immer qualitätiv hochwertigen Tee. Leider kann ich das nicht sagen von den 100g Grünter Tee "Japan Bancha", die ich in der Filiale in Trier erworben habe. In der Packung sind wahnsinnig viele Ästchen und Stängel mit drin. Es sind so viele, das selbst ein rauspicken per Hand kaum möglich war. Qualitativ hochwertiger Tee sieht anders aus. Hier wurden sie ihrem eigenen Anspruch leider nicht gerecht.

Kommentar von TeeGschwendner:

Grundsätzlich stellt Bancha die letzte Ernte des Jahres dar. Die Blätter sind deutlich größer und gröber, als bei Frühlingsernten von Sencha, Kabusecha oder Gyokuro. Auch sind im Bancha Stängel und Stiele möglich, dies ist typisch für diesen japanischen „Alltagstee“. Bancha stellt die einfachste Art japanischen Tees dar und aus diesem Grund erfolgt die Sortierung nicht mit der gleichen Akribie, wie z.B. bei einem hochpreisigen Shincha. 

Ob sich in Ihrer Packung außergewöhnlich viele Stängel befinden, können wir aus der Ferne heraus nicht beurteilen. Daher bieten wir gerne an, den Tee ins Fachgeschäft zurück zu bringen, oder uns direkt zuzusenden. Unser erfahrenes TeaTaster Team wird den Tee gerne prüfen. Im Gegenzug erhalten Sie selbstverständlich kostenfreien Ersatz.

Schiefler schrieb am 2018-03-01 16:25:38

Hallo! Ich bin Stammkundin bei Ihnen ( oder ich war, besser gesagt ) und wurde gestern um 13:40 bei Frau Baum sehr nett bedient. Leider habe ich die falsche Masterbag Packung für Kanne/Pot gekauft und bin heute noch mal dahin gegangen um sie zu tauschen da die Packung weder geöffnet noch beschädigt wurde. Vergleblich, man konnte sie nicht umtauschen. Es war das letzte mal das ich bei Tee Gschwendner kaufe. Ich bekam im Varietee (am Markt) meine Englisch Breakfast Mischung und zwar 100g, viel günstiger. Und es schmeckt auch wunderbar. Tja, am ende muss ich mich noch bedanken! Viele Grüsse, Frau Schiefler

Kommentar von TeeGschwendner:

Liebe Frau Schiefler, wir würden sehr gerne mit Ihnen und dem betreffenden Fachgeschäft direkt eine Lösung finden. Melden Sie sich doch sehr gerne unter teemail@teegschwendner.de und wir sind überzeugt, Sie wieder von uns begeistern zu können. 

Renate Wilhelmi schrieb am 2018-02-27 19:35:38

Seit einem Jahr warte ich auf die Rückkehr des Osterfrüchtetees.Er wurde dann später im Jahr zum Frühlingsfrüchtetee. Es währe sehr schön wenn er bald wieder im Programm währe . Viele Grüße und Danke für viele schöne Geestuhren.

Kommentar von TeeGschwendner:

Leider hat der Osterfrüchtetee in seiner ursprünglichen Form nicht mehr viele Fans gehabt, daher haben wir diesen vor 2 Jahren durch unsere Osterwiese ersetzt.

Wir haben aber einen Mischtipp, der dem Original sehr nahe kommt. Dazu benötigen Sie unsere Nr. 1497 Willi Vanilli und die Nr. 1489 Türkischer Apfeltee, welche Sie im Verhältnis 70 : 30 mischen.

Alternativ können Sie sich diesen Tee auch bei jedem unserer Partner vor Ort mischen lassen.

 

Uwe schrieb am 2018-02-27 10:03:20

Hallo, vor einem Jahr fragte ich nach der enormen Preisanhebung beim Rooisbos Tee. Das wurde von Ihnen mit einer singulär schlechten Ernte begründet. Nun, ein Jahr später, ist der Preis der gleiche hohe. Immer noch schlechte Ernte? Weshalb wundert mich das nicht ;-)

Kommentar von TeeGschwendner:

Wir können uns sehr glücklich schätzen, dass wir aller Voraussicht nach in diesem Jahr überhaupt die benötigten Mengen an Rooibostee einkaufen können - und das vor allen Dingen aufgrund unserer hervorragenden persönlichen Beziehungen nach Südafrika! Vielleicht haben Sie in den Medien verfolgt, wie schlimm die Dürre in diesem Jahr Südafrika getroffen hat. So tragisch, dass die Regierung Südafrikas sie zur nationalen Katastrophe erklärt und das Wasser für die gesamte Bevölkerung extrem rationiert wurde. Zum Beispiel hier nachzulesen: https://www.tagesschau.de/ausland/kapstadt-wasserkrise-101.html 

J.W schrieb am 2018-02-26 13:22:55

Hallo. Ich war vor kurzen in Gummersbach und musste feststellen, das Sie die Filiale geschlossen haben. Was ich persönlich SEHR schade finde. Ich habe dort immer meinen Tee gekauft. Einige von den Tee Sorten ( die mir schmecken) gibt im Online Shop zukaufen, leider finde ich den TEE "Bergischen Früchtekorb" nicht. Können Sie mir sagen wo ich diesen kaufen kann oder unter welchem Namen ich den im Shop finde? Grüße Julia

Kommentar von TeeGschwendner:

Die Städtetees mit ihrem schönen lokalen Motiv sind Kreationen unserer Partner vor Ort und daher auch nur dort erhältlich. Unsere Partner mischen aber gerne - in Hochzeiten mit etwas Vorlauf - die Mischungen aus anderen Städten für Sie - dann aber ohne die charakteristische Teetüte.

Was den Bergischen Früchtekorb betrifft, so haben Sie Glück: Denn er ist auch der ureigene Städtetee unseres Partners in Langenfeld!

Roeske schrieb am 2018-02-21 20:43:24

Liebes Tee-Gschwendner-Team, leider ist unser Lieblingsfrüchtetee Nr. 1635 /Pflaume, nicht mehr erhältlich. Gerade hatte man sich gefreut, so einen Super-Früchtetee gefunden zu haben, und schon wird er aus dem Programm genommen. In der TeeGeschwendner Filiale bestätigte die Verkäuferin uns, dass dieser Tee von vielen Kunden nachgefragt wird. Aber es kommt noch Schlimmer. Seit Jahren ist unser Frühstückstee die Nr. 299/ Darjeeling Green GFOP1 Okayti, und dieser ist jetzt auch nicht mehr im Programm. Was ist los bei TeeGeschwendner?

Kommentar von TeeGschwendner:

Unser Trendtee-Sortiment zeichnet sich dadurch aus, dass alle zwei Monate ein neuer Trendtee vorgestellt wird und dann etwa 12 Monate in diesem verweilt. Nach dieser Zeit wird dieser durch einen neuen Trendtee ersetzt. Wir freuen uns natürlich, dass unsere Neuentwicklungen einigen Teefreunden so sehr schmecken, dass sie diesen am liebsten im festen Premium-Sortiment sehen würden. Aus Platzgründen können wir dies nur in Ausnahmefällen realisieren und auch dann müsste ein Tee dafür weichen. Da die Herausnahme eines Tees wiederum dazu führt, dass andere Kunden ihren Lieblingstee verlieren könnten, muss jede Veränderung im Sortiment sorgsam abgewogen werden. Gerne möchten wir Ihnen als Alternative zu unserem Früchtetee Pflaume unseren Pfirsich-Melba (Nr. 1479) vorschlagen. Die Fruchtintensität ist vergleichbar, auch wenn der Grundcharakter dem Typ Pfirsich entspricht. Alternativ können wir auch unseren Rooibos Pflaume-Zimt (Nr. 1321) wärmstens empfehlen. Allerdings ist dieser vorerst nur bis Ende Februar erhältlich, bevor er im September als Saisontee zurückkehrt.

 

Natürlich stellen wir auch unser Premiumsortiment permanent auf den Prüfstand. Wie entwickelt sich ein Tee? Wie sind die diesjährigen Ernten ausgefallen? Entspricht der Tee noch den aktuellen Qualitätsanforderungen? Oder auch: Hat ein Tee noch so viele Fans, dass wir eine stets gute und frische Qualität gewährleisten können? Im Falle des Darjeeling Okayti sind viele Fans im Laufe der Zeit auf andere Sorten umgestiegen, so dass wir nun diese Entscheidung getroffen haben. Wir sind aber überzeugt: Unser Nepal Himalya View wird ein mindestens ebenso beliebter Begleiter Ihres Frühstückes sein. Probieren Sie unsere Nr. 310 doch gerne einmal aus. Wir freuen uns über Ihr Feedback zu diesem schönen grünen Tee aus dem Himalaya.

U. Achter schrieb am 2018-02-20 10:32:49

Sehr geehrte Damen und Herren, wir wollten in Ihrem Teeladen in Düren Tee kaufen. Zuerst wurden wir von einem hochnäsigen Verkäufer "übersehen" der uns dann ziemlich barsch erklärte, wir müßten ab 100 Gramm Tee kaufen, 50 Gramm gibt es nicht mehr. Wir werden unseren Tee zukünftig in Aachen, aber nicht bei Ihnen, kaufen.Sie haben uns als Kunden verloren.

Kommentar von TeeGschwendner:

Wir haben Ihr Feedback sogleich an unseren Franchisepartner in Düren, Herrn Florian Kempf, weitergeleitet. Er bedauert es außerordentlich, dass Sie dieses Einkaufserlebnis in seinem Fachgeschäft erlebt haben und wird dank Ihres Hinweises noch einmal entsprechende Gespräche mit seinem Team führen. Sehr gerne würde Herr Kempf sich auch bei Ihnen persönlich entschuldigen, wenn Sie ihm die Gelegenheit dazu gäben. Melden Sie sich doch einfach im Geschäft direkt, telefonisch unter 02421 / 10205 oder unter der eMail-Adresse dueren@teegschwendner.com.

Wir danken herzlich für Ihren Eintrag! 

Laurin schrieb am 2018-02-16 13:28:22

Ich wollte nur einmal etwas fragen: Ich wollte mir eine Teekanne hier bestellen, die aber schon seit längerem als ausverkauft markiert ist - wird ausverkaufte Ware irgendwann einmal wieder verfügbar, oder bedeutet das, dass sie u.U. gar nicht mehr im Sortiment ist? Liebe Grüße

Kommentar von TeeGschwendner:

Das ist recht unterschiedlich. Manche Teekannen (wie z.B. die Monokannen) haben wir dauerhaft im Sortiment und sie sind unter Umständen nur zeitweise nicht verfügbar, andere führen wir für einen begrenzten Zeitraum Lassen Sie sich am bestenvon unserem Webshop-Team direkt telefonisch unter 0 22 25 / 92 14 778 beraten.

Nico schrieb am 2018-02-15 11:37:27

Liebes Tee-Gschwendner-Team, Anfang der Woche ging durch die Medien, dass in Kräuter- und Kamillentees aus dem Supermarkt (!) erschreckend hohe Mengen an Pyrrolizidinalkaloide gefunden wurden. Deshalb würde es mich einmal interessieren, ob im hauseigenen Labor die Tees auch auf PA getestet werden.

Kommentar von TeeGschwendner:

Durch ein akkreditiertes Labor lassen wir regelmäßig unser komplettes Kräutertee- und Rooibossortiment auf PA untersuchen und stellen somit sicher, dass alle Produkte zum bedenkenlosen Konsum geeignet sind.

Bei Früchtetees sowie bei einer manuellen Pflückung von „two leaves and a bud“ aus der Teepflanze Camellia sinensis (wie z.B. grüne und schwarze Tees) findet kein Eintrag aus PA haltigen Unkräutern statt. Trotzdem lassen wir für unsere orthodoxen Tees regelmäßige Stichprobenuntersuchungen durchführen um die PA-Freiheit zu bestätigen. Die Analysen waren bislang bei allen Tees einwandfrei, d.h. es wurden keine PA nachgewiesen.

Andreas schrieb am 2018-02-13 15:06:09

Hallo allerseits! Ich sitze hier bei einer gemütlichen Tasse Salzcaramel und habe gerade gelesen, dass dieser prächtige Trend-Tee es tatsächlich ins reguläre Sortiment geschafft hat. Das ist doch mal eine schöne Freude, von der ich kaum gedacht hätte dass sie mir mal widerfährt, denn bislang habe ich mit meinen Vorlieben aus dem Trend-Sortiment immer Pech gehabt (den "Gelben Pfirsich" vermisse ich immer noch, und der Grenoille tröstet nur teilweise...). Da schmeckt er direkt fast noch besser!

Kommentar von TeeGschwendner:

Super - das freut uns sehr. Quasi das Salzcaramel in der Suppe! 

Ralf schrieb am 2018-02-10 20:32:05

Schade, daß bei den Kräutertees keine Metallklammern an den Verpackungen mit dabei sind. Die beigelegten Biegesteifen brechen mit der Zeit und die Metalldrähte kommen zum Vorschein und man kann sich daran verletzen. Die neuen Metallklammern sind eine tolle Erfindung und wiederverwendbar. Die gehören einfach immer an jede Verpackung. Am Boden sind die Zutaten aufgedruckt auf einem Fototransferpapier mit Bisphenol A, das hormonell wirkt. Das hat an Euren Tees meiner Ansicht nach nix zu suchen. Zudem ist die Schrift mit der Zeit nicht mehr zu lesen. Für Eure Zutaten braucht ihr Euch nicht zu schämen. Die sind erste Sahne :-)

Kommentar von TeeGschwendner:

Lieber Ralf, Sie haben völlig Recht: Unsere Metallklammern sind sehr praktisch und dazu noch schön, zumal deutlich häufiger und länger einsetzbar als die "alten" Biegestifte. Wir haben uns daher entschlossen, in unseren Kräuterteeverpackungen demnächst keine Biegestreifen mehr beizulegen und dafür auf Kundenwunsch eine Klammer mitzugeben. Da diese Klammern langlebig sind, können wir so einen Beitrag zur Müllvermeidung leisten. 

Was die angesprochenen Etiketten betrifft, so haben wir bei der Auswahl des Materials darauf geachtet, dass keinerlei Phenole enthalten sind - Sie können also ganz beruhigt sein! 

Andrea Herth schrieb am 2018-02-05 12:48:19

Sehr geehrte Damen und Herren, heute habe ich in der Darmstädter Filiale erfahren, dass mein Pflaumentee (Nummer 1635) aus dem Sortiment genommen worden ist. Die Mitarbeiterinnen der Filiale versuchen nun den Restbestand aus Aschaffenburg zu bekommen, so dass ich ihn am Samstag abhikeb kann. Hier zu sage ich nur eins - vielen Dank und Respekt. Gibt es die Möglichkeit, dass es den Tee wiedergeben wird, eventuell als Saisontee? Falls nicht, gibt es einen Tee, der in diese Richtung geht? Ich persönlich kann es nur bedauern, dass der Tee nicht mehr erhältlich ist.

Kommentar von TeeGschwendner:

Eine Rückkehr des Pflaumentees ist im Moment nicht geplant - er ist den Weg fast aller Trendtees gegangen, die Platz für neue Kreationen gemacht haben. Vielleicht probieren Sie einmal unseren Saisontee Rooibos Pflaume-Zimt oder den Früchtetee Wilde Waldbeeren?