Gästebuch

Herzlich willkommen in unserem Gästebuch! Wir freuen uns über jedes Lob, Kritik, Anregungen oder einfach nur schöne Anekdoten zum Thema Tee - solange die Nettiquette gewahrt wird.

Bitte beachten Sie, dass der im Feld "Name" angegebene Name im Gästebuch veröffentlicht wird. Sollten Sie eine eMail-Adresse angeben, wird diese nicht veröffentlicht und nur zur etwaigen Klärung eines geschilderten Problems verwendet. Sie können die Löschung der angegebenen Daten jederzeit unter teemail@teegschwendner.de einfordern.

Eintrag erstellen

C. Clüver schrieb am 2019-09-22 17:42:01

Heute bekam ich einen Portionsbeutel "Ostfriesentee" geschenkt (Nr. 8506 des Sortiments). Garniert ist dieser mit einem Foto des Leuchtturms Westerheversand ... Wollt Ihr den Bildungsstand Eurer Kundschaft testen? Wie wäre es mit einem OST-friesischen Leuchtturm, z.B. dem Pilsumer? Damit Inhalt und Verpackung zusammenpassen. Viele Grüße aus dem Süden der Republik

Kommentar von TeeGschwendner:

Schon einige aufmerksame Leuchtturm-Fans haben die Umsiedlung des Leuchtturms nach Ostfriesland bemerkt :) Bei einer Neuauflage der Materialien versprechen wir, einen original ostfriesischen Leuchtturm auszuwählen. 

Eva Marie Selinger schrieb am 2019-09-22 09:58:54

Guten Morgen, könnte Tee Gschwender, die Verantwortlichen, sich vorstellen, einen Umweltbeitrag zu leisten. Vor ein paar Jahren, war es noch möglich, die Verpackung mitzubringen, um sich seinen Tee auffüllen zu lassen. Aus hygienischen Gründen würde diese Möglichkeit eingestellt. Meine Verpackungen sehen noch gut aus und mir persönlich würde es nichts ausmachen, wenn hier mein Tee wieder eingefüllt werden würde. Es sind hochwertige Verpackungen, die mehrmals genutzt werden könnten. Bleibt natürlich jedem Kunden selbst überlassen. Danke. Grüße Eva Selinger

Kommentar von TeeGschwendner:

Dieses Thema liegt auch uns sehr am Herzen, zumal wir auf sehr vielen Ebenen Projekte und Verpackungsumstellungen angestoßen haben, um wo möglich Beiträge im Sinne eines ressourcenschonenden Umgangs zu leisten. Wir würden allzu gerne ohne Einschränkungen wiederbefüllen, haben aber immer wieder behördliche Steine in den Weg gelegt bekommen. Mittlerweile haben wir ein sehr aufwändiges Prozedere als Vorschlag für unsere Verkäufer etabliert, durch das das Wiederbefüllen eines mitgebrachten Kundengefäßes auch aus behördlicher Sicht unter hygienischen Aspekten nicht mehr bedenklich sein sollte. Bitte fragen Sie in Ihrem Fachgeschäft danach. Leichter ist im übrigen die Wiederbefüllung einer gereinigten Teedose, da häufig wiederbefüllte Teetüten von der Lebensmittelaufsicht eher kritisch gesehen werden. 

Familie Meyer schrieb am 2019-09-21 23:45:43

Sehr geehrtes TeeGschwendner-Team, die folgende Bewertung bezieht sich auf Ihr Fachgeschäft in Bonn - oder vielmehr der tollen Teestube im Knusperhäuschen. Meine jüngere Schwester und ich verbrachten einen schönen Tag in Bonn, welcher durch unseren ersten und langen Aufenthalt in der Teestube direkt zu Beginn unserer Ankunft zumindest mein absolutes Tages Highlight war. Das Fachgeschäft hatte Mittags gegen zwölf schon viel Zulauf. An jeder Kasse standen Kunden, die Bank direkt links im Eingangsbereich eine super Idee für Menschen die mal sitzen möchten oder nicht lange stehen können. Viel Lichteinfall im vorderen Bereich lädt zum stöbern und Kauf ein. Der ToGo-Bereich leicht versteckt, ebenso die fast zu übersehende Treppe wenn man zum ersten Mal hier ist. Zum Glück hatten wir einen noch freien Platz direkt neben der Teeküche erhalten. Alles sehr sauber und gut sortiert (sowohl die Teestube als auch die Teeküche) . Unermüdlich bereiteten hier die netten und aufmerksamen Damen unzählige Teeportionen zu, reinigten gefühlt im Sekundentakt das Teegeschirr, nahmen Bestellung um Bestellung entgegen die nie endeten und die Spülmaschine arbeitete auf Hochtouren leise im Hintergrund vor sich hin. Der Duft von heißem Tee erfüllte den Raum, es roch angenehm nach Waffeln, wir saßen direkt neben der Kuchenvitrine und man vernahm das piepen der Teeuhren. Klang wie zuhause. Meiner Schwester schmeckte ihre Matcha Latte und auch die Eiskreationen Erdbeer Moringa und Chai Vanille (wenn ich letztere nicht verwechsle) sehr gut. Fand sie "richtig geil". Den China Gunpowder Temple of Heaven für die erste Runde hat mir gut geschmeckt. Er erinnert mich ein wenig an diverse Oolong Tees. In der zweiten Runde bestellte ich mir eine Glutenfreie Waffel, die ich auf Nachfrage als Matcha Waffel bekam. Das dieser Sonderwunsch umgesetzt wurde, fand ich sehr lobenswert. Eine schön heiße Waffel, durch den Puderzucker leicht süß und eine Kanne vom Vietnam Ban Lien Red passte ganz hervorragend dazu. Dieser Tee hat wirklich einen wunderbaren Geschmack, ist mild und lieblich zugleich. Auch eine schöne mahagonifarbene Tasse. Ich hole einen Kauf dieses Tees definitiv in Leverkusen nach. Abschließend ließ ich mir einen Tee auf Empfehlung bringen und erhielt den Kräuteraufguss Chillma. Den kannte ich ebenfalls von allen drei Tees noch nicht. In dem Gästebuch vort Ort hinterließen wir auch einen Gruß ans Teestuben-Team. Bei unserem nächsten Besuch probiere ich auch vom Eis. Wir möchten uns nochmals beim heutigen Teestuben-Team bedanken, welches im Zeitraum von etwa zwölf bis halb drei, viertel vor drei vor Ort war und unseren Besuch zu einem wunderschönen Aufenthalt gemacht hat. Hoffentlich haben die Damen zwischendurch auch einmal ein paar heiße Tassen Tee genossen in ihren Pausen. Mit den allerbesten Grüßen Valerie und V. (die jüngere) Meyer

Kommentar von TeeGschwendner:

Liebe Frau Meyer, wir in Meckenheim und ganz besonders die fleißigen Teestuben-Feen in Bonn freuen uns ganz besonders über Ihre schöne Rückmeldung. Wie schön, dass Ihr Teestubenbesuch das Highlight des Tages sein durfte und Sie Tee, Eis, Waffeln und Atmosphäre rundum genießen konnten. 

C. Kirchgaessner schrieb am 2019-09-16 23:54:36

Liebes TG-Team, mit ist es ein Verlangen, dem Beitrag von Hoss beizupflichten: auch ich vermisse den Spice Imperial sehr stark, ist er doch eine sehr gute Alternative oder Ergänzung zum Weihnachtstee gewesen! Ich würde es auch sehr begrüßen, wenn er nochmal eine Chance bekäme, auch gern als Saisontee...

Julia schrieb am 2019-09-13 14:00:36

Ich mag Tee Gschwender sehr gern, aber ich habe vor einigen Tagen einen Geschenkgutschein online bestellt - und da stellte sich mir die Frage: Warum wird ein Gutschein in einem Päckchen versendet? Der passt doch auch ganz bequem in einen Umschlag...! Und dazu kommt: weniger Porto, weniger Müll!

Kommentar von TeeGschwendner:

Da haben Sie in allen Punkten recht. Und dennoch gibt es einen Grund, warum wir ein kleines Päckchen verwenden: Nur so können wir eine Sendungsverfolgung und Paketversicherung anbieten. Wir haben schon versucht, die Gutscheine in Umschlägen als Päckchen zu senden, dann sind aber leider einige verlorengegangen. 

The Spice must flow! schrieb am 2019-09-12 20:12:14

Hallo Tee-Team! Wie schon hier angemerkt und auch im Teegeschäft gehört, werden ja ab und zu manche Tees aus dem Sortiment genommen und neue Sorten angeboten. Das hilft natürlich, dass euer ohnehin schon tolles Angebot nie langweilig wird. Natürlich freue ich mich auf den Karl-Heinz und auch die Weihnachtstee-Meistermischung ist ein Muss für die kalte Jahreszeit. Aber mein absoluter Favorit - Spice Imperial - wurde leider schon vor langem „wegrationalisiert“. Auch die damals gebunkerten Vorräte sind natürlich schon lange aufgebraucht. Besteht noch eine kleine Hoffnung, dass das Spice wieder als Saisontee aufgenommen wird? Vielleicht kann man ihn mit einer Aktion den Kunden wieder ins Gedächtnis rufen, denn Umfragen können das Spice nicht zurückbringen, wenn sich niemand mehr an ihn erinnert. Vielen Dank für eure Tollen Produkte! Der Hoss

Kommentar von TeeGschwendner:

Lieber Hoss, vielen Dank für das Lob, über das wir uns in der Teeabteilung sehr freuen!
Einen Tee aus dem Sortiment zu nehmen, bedeutet auch für uns immer einen schweren Schritt. Denn uns ist durchaus bewusst, dass wir damit jemandes Lieblingstee treffen. Wie man im Falle des Oriental Moon sehen kann, ist nicht ausgeschlossen, dass ein Tee es wieder zurück in das Sortiment schaffen kann. 

Gerne werden wir Ihren Vorschlag mit unseren Partnern besprechen und nachvollziehen, wie die Nachfrage nach dem Tee in den Fachgeschäften empfunden wird. Leider war es uns in diesem Fall nicht möglich einen Mischtipp anzubieten, daher können wir derzeit nur auf die Ihnen bereits bekannten Alternativen (Nr. 999 Weihnachtstee-Meistermischung und Nr. 946) verweisen.

Pisum schrieb am 2019-09-05 09:51:21

Karl-Heinz is back!!!!

Kommentar von TeeGschwendner:

Yeah! Und gefragt wie nie :)

Ulla schrieb am 2019-08-30 13:44:38

Ich habe leider für unsere Sitzungen auf der Arbeit vergeblich ein Sortiment mit verschiedenen Teesorten einzeln verpackt gesucht. Ich möchte nicht diverse größere Packungen kaufen, um die zu mischen, da ich Sorge habe, da bleiben etliche über. Andererseits weiß ich aus Erfahrung, wie gerne Kolleg*innen während einer anstrengenden Sitzung sich nebenbei eine leckere, qualitativ hochwertige Teesorte auswählen... Ich kann es daher nur als Idee weitergeben: Ich würde gerne ein Teesortiment von ca. 20 einzeln verpackten, möglichst zahlreichen Teesorten (Teebeutel) Ihres von mir geschätzten Angebotes erstehen können, um unkompliziert auf der Arbeit und vielleicht zu anderen Gelegenheiten ein gutes Angebot an Sitzungsteilnehmer oder Gäste machen zu können. Mit herzlichen Grüßen, Ulla

Kommentar von TeeGschwendner:

Vielen Dank. Unser Serviceteam wird sich einmal persönlich bei Ihnen melden, um Ihre Wünsche abzustimmen.

Deutsche Bundesbank Villingen-Schwenningen schrieb am 2019-08-28 18:36:22

Sehr freundliche und gute Beratung in Konstanz Wir haben die Tee-Box für MasterBag Pyramide mit entsprechender Tee-Auswahl gekauft. Die Beratung in der Filiale in Konstanz war sehr professionell und äusserst freundlich. Wir können Tee Gschwendner Konstanz und Frau Heinkel mit ihrem Team gern weiterempfehlen.

Kommentar von TeeGschwendner:

Ganz herzlichen Dank für Ihr freundliches Feedback auch im Namen von Frau Heinkel und Team!

Dr. Singer schrieb am 2019-08-26 01:29:33

Sehr geehrte Damen und Herren, am Samstag war ich in Ihrer Filiale im MTZ in Frankfurt und musste mit Entsetzen feststellen, dass dort eine Mitarbeiterin mit einer Dose Insektenspray hinter einer Wespe hersprühte. Ich denke nicht, dass ich Sie auf den Tier- und Naturschutz hinweisen muss und dass es einfache, giftfreie Einfangmöglichkeiten mit z.B einem Becher gäbe. Mit einem Pestizid in einem Lebensmittelgeschäft herum zu sprühen, halte ich für unverantwortlich und gesundheitsschädlich und ich kann jedem nur raten, um diese Filiale einen weiten Bogen zu machen. Ich hoffe, dass dieses Vorgehen nicht in all Ihren Geschäften praktiziert wird. Vielen Dank.

Kommentar von TeeGschwendner:

Vielen Dank für Ihren Hinweis, dem wir umgehend nachgehen werden.

Oliver schrieb am 2019-08-21 12:36:43

"Sehr herzlichen Dank für Ihre Anregung! Meist kommunizieren wir über die Sozialen Medien, welche Tees unser Sortiment verlassen werden, so dass eben diese Möglichkeit der "Hamsterkäufe" möglich wird. Wir nehmen Ihre Anregung gerne zum Anlass, auf unserer Facebook-Seite eine Rubrik unter "Notizen" einzurichten, in der man die wechselnden Sorten auf einen Blick sehen kann. Sie finden diese Seite unter folgendem Link: https://de-de.facebook.com/notes/teegschwendner/auch-die-sch%C3%B6nsten-genussmomente-haben-mal-ein-ende/2259804697407449/. Wir hoffen, in naher Zukunft trifft es keinen Ihrer Lieblinge - Oriental Moon ist jedenfalls auch wieder aufgrund der Kundenabstimmung zurückgekehrt :=)" Können Sie diese Informationen nicht auch auf die Homepage stellen? Nicht jeder nutzt Facebook / andere soziale Medien.

Kommentar von TeeGschwendner:

... wir überlegen einmal, ob es einen sinnvollen Platz gibt :)

Katrin'chen schrieb am 2019-08-12 19:32:11

Ihr seit der Knaller... ich liebe TeeGschwendner! :-*

Kommentar von TeeGschwendner:

Danke vielmals :)

Dennis V. schrieb am 2019-08-03 21:36:01

Hallo, ich finde es sehr schade das der „Grüne Roitea Waldfrucht“ nicht in das Standard Sortiment aufgenommen wurde. Ich werde diesen Tee sehr vermissen.

Kommentar von TeeGschwendner:

Dass Sie unseren Trendtee Waldfrucht so vermissen, bedauern wir sehr. Das Konzept unseres Trendsortiments sieht nur in Ausnahmefällen vor, einen Trendtee in unser Premium-Sortiment aufzunehmen.

Dies ist zuletzt zum Beispiel mit unserem beliebten Salzcaramel, Nr. 1629 geschehen. Vielleicht haben Sie ja Lust, unseren neuen Trendtee Drachenfrucht-Kokos, Nr. 1650 zu probieren? Dieser ist ebenfalls auf Basis eines grünen Rooibos gemischt und passt perfekt zum derzeitigen Sommerwetter. Wenn Sie uns per eMail Ihre Adresse mitteilen, schicken wir Ihnen gerne eine kostenlose Probe zu.

Anita T. schrieb am 2019-07-23 14:44:00

Hallo liebes TG-Team, eine kleine Anmerkung / Verbesserungsvorschlag hätte ich noch. Ich bin seit 1996 treue Kundin - mit der Zeit verschwanden immer öfters mal Tee´s aus dem Sortiment. Wäre es nicht möglich, das wenn ein Tee, wie z.B. der Oriental Moon, Bossa Nova und viele andere - fürimmer aus dem Sortiment verschwinden- man dies vorher rechtzeitig ankündigt, damit die Hardcore-Fans noch die Möglichkeit haben, sich rechtzeitig einzudecken ?!? Mir fällt das leider immer öfters auf und ich finde das sehr schade :-( Das wäre ein Verbesserungsvorschlag meinerseits. Freundliche Grüße - speziell an "meinen" Teeladen in Ludwigsburg, an Liz Breuer und ihr super Team. Anita T

Kommentar von TeeGschwendner:

Sehr herzlichen Dank für Ihre Anregung! Meist kommunizieren wir über die Sozialen Medien, welche Tees unser Sortiment verlassen werden, so dass eben diese Möglichkeit der "Hamsterkäufe" möglich wird. Wir nehmen Ihre Anregung gerne zum Anlass, auf unserer Facebook-Seite eine Rubrik unter "Notizen" einzurichten, in der man die wechselnden Sorten auf einen Blick sehen kann. Sie finden diese Seite unter folgendem Link: https://de-de.facebook.com/notes/teegschwendner/auch-die-sch%C3%B6nsten-genussmomente-haben-mal-ein-ende/2259804697407449/.

Wir hoffen, in naher Zukunft trifft es keinen Ihrer Lieblinge - Oriental Moon ist jedenfalls auch wieder aufgrund der Kundenabstimmung zurückgekehrt :=)

Hubert Aholinger schrieb am 2019-07-19 12:15:44

Seit über 24 Jahren bin ich Kunde bei Ihnen. Aber jetzt haben Sie mich geschafft. Ich habe am 18.07.19 um 11:02 Uhr bei Ihnen Online bestellt. Heute am 19.07.19 um 11:17 Uhr habe ich bereits das Paket erhalten. Ergo von Bestellung bis Lieferung nur 1 Tag und 15 Minuten. Ich möchte mich bei Ihnen und vor allem bei den Mitarbeitern bedanken. Das war Rekord Leistung, zumal die Bestellung 13 verschiedene Artikel hatte. Von mir Beifall und dickes Lob. H.A.

Kommentar von TeeGschwendner:

Oh, Gott sei Dank haben wir Sie im positiven Sinne geschafft :) Uns freut Ihr Lob sehr, und unsere Mannschaft aus dem Onlineshop-Service bedankt sich von ganzem Herzen bei Ihnen, dass Sie sich die  Zeit für diese tolle Rückmeldung genommen haben. Wir wünschen viel Freude mit Ihren bestellten "13"!

S. Rasch schrieb am 2019-07-19 12:00:09

Wie gewohnt hatte ich vor einigen Wochen meinen geliebten Früchtetee KIBA Flip gekauft. Beim öffnen der Tüte zu Hause einige Tage später hatte ich den Eindruck, dass der Geruch irgendwie anders sei, was sich beim aufbrühen & trinken dann auch bestätigte. Der Tee schmeckt kaum noch nach Banane, sondern fast nur noch nach Kirsche, so dass ich annahm, dass beim Abfüllen der Tüte vielleicht einer reiner Kirschtee hinein gekommen sei. Auf Nachfrage im Geschäft wurde mir dann aber bestätigt, dass die Mischung des KIBAs nicht mehr der alten, gewohnten entspricht. Das bedaure ich sehr! Mir schmeckt der KIBA Flip so nicht mehr! Wieder eine leckere Mischung aus dem Regal verschwunden. Es wäre schön, wenn Sie den "alten KIBA" wieder liefern könnten. Die neue Mischung werde ich mir nicht kaufen!

Kommentar von TeeGschwendner:

Dass Sie mit dem Charakter unseres Kiba Flip, Nr. 1446 nicht zufrieden sind, bedauern wir sehr.
Früchtetee ist ein Naturprodukt, daher können von Charge zu Charge natürliche Schwankungen auftreten. Der Grund dafür liegt in den Fruchtstücken, diese können individuell mit Aromen reagieren.

Gerne bestätigen wir Ihnen, dass wir die Rezeptur des Kiba Flip nicht verändert haben, allerdings kann sich die Herkunft einer Frucht ändern.So wie ein Apfelsorte aus dem Alten Land anders schmeckt als aus Frankreich, so kann auch der Wechsel einer Herkunft eines Fruchtstückes Einfluss auf den Geschmack eines Tees haben.

Natürlich versuchen wir, durch die gezielte Auswahl unserer Rohwaren natürliche Schwankungen auszugleichen. Doch leider sind dem auch Grenzen gesetzt.

In seltenen Fällen kann auch eine Inhomogenität in einem Teil der Charge auftreten. Daher bieten wir Ihnen gerne an, den Tee zu prüfen. Unabhängig vom Prüfergebnis werden wir Ihnen den Tee mit einer frischen Packung oder einem gleichwertigen Tee ersetzen.

Annette schrieb am 2019-07-18 10:50:32

Seit 20 Jahren trinke ich eine Mischung aus HoneyPie und Roibos Capetown, leicht blumig und natursüß. Das war damals ein passender Ersatz für einen ähnlichen Schwarztee. Damals wollte ich Schwarztee meiden und bin, zumindest zum Frühstück, dabei geblieben. Jetzt gibt es leider HoneyPie nicht mehr. Ich wollte gerade nachbestellen und stelle es mit Schrecken fest. Ich habe keine Vorwarnung gesehen. Sonst hätte ich mir einen Vorrat angelegt. Im Capetown alleine sind mir die Aromen zu dominant, in der Mischung mit Roibos natur schmeckt es langweilig. Wird es HoneyPie wieder geben? Wann? Jetzt weiß ich nicht, was ich solange trinken soll. Aromatisierte Tees sind sonst nicht so meins. Noch hat mich keine Probe überzeugt.

Kommentar von TeeGschwendner:

Dass Sie unseren HoneyPie so vermissen, bedauern wir sehr. Leider hat diese Sorte immer mehr Anhänger mit der Zeit verloren. Mit unserem Rooibos, Nr. 1302 haben wir außerdem einen vergleichbaren Tee im Sortiment. Gerne bieten wir Ihnen an, Sie auf der Suche nach einem neuen Tee zu unterstützen. Unsere Partner vor Ort freuen sich, Sie beraten zu dürfen. Alternativ schicken wir Ihnen basierend auf Ihren Vorlieben auch gerne ausgewählte Muster zu, wenn Sie uns Ihre Adresse an teemail@teegschwendner.de mitteilen mögen.

Judith Schmitz schrieb am 2019-07-13 09:15:10

Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wieso ein hervorragender Tee wie der "Jun Chiyabari" First Flush nur eine Saison in Ihrem Sortiment war. Es ist einer der besten Tees aus exzellentem Anbaugebiet, der geschmacklich weit VOR den Flugtees Soom und Manjhee valley liegt (was mir übrigens sämtliche Ihrer Verkäufer in den Filialen Düren, Weiden, Hürth, Bonn bestätigten, wo ich sämtliche Restposten aufkaufte)- also sowohl für Tee Gschwendner als auch für den Teekenner und Genießer eine absolute Bereicherung darstellt. Bitte auf jeden Fall wieder ins Sortiment aufnehmen!!!!

Kommentar von TeeGschwendner:

Wir freuen uns, dass Ihnen der letztjährige Flugtee Jun Chiyabari so gefallen hat. Jeder Garten hat sein eigenes Geschmacksprofil und Stammkunden freuen sich jedes Jahr aufs Neue auf unsere Flugtee-Klassiker. Eines gleich vorweg: auch wir schätzen den Garten Jun Chiyabari. Nicht umsonst kaufen wir aus diesem in regelmäßigen Abständen Tees der Spitzenqualität ein.
Der letztjährige Flugtee aus diesem Garten hat eine Vorgeschichte, die mit den politischen Unruhen 2017 in Darjeeling zusammenhängt. Infolge dieser lagen viele Gärten brach und keiner konnte wissen, ob es Darjeeling First Flush im Jahr 2018 überhaupt in gewohnter Qualität geben würde. Um vorbereitet zu sein, haben wir mit Jun Chiyabari vereinbart, einen First Flush als Flugtee einzukaufen, um einen möglichen Ausfall zu kompensieren. Letztlich kam doch alles anders, aber wir hielten uns natürlich an unsere Abmachung und brachten den Tee trotzdem. Somit hatten wir im letzten Jahr ausnahmsweise vier anstelle von drei First Flush Flugtees im Sortiment. Ob es in Zukunft wieder einen Flugtee Jun Chiyabari geben wird, möchten wir nicht ausschließen. Dieses Jahr haben wir uns aber für einen köstlichen First Flush aus dem Garten Jun Chiyabari entschieden, der als Edmon‘s-Spezialität unter der„Nr. 2660, Nepal Jun Chiyabari Finest Spring First Flush“ im August erscheinen wird.

Gert Schallenberg schrieb am 2019-07-11 21:13:53

Auch ich kann nicht so ganz nachvollziehen, warum der Gummibären Tee aus dem Programm genommen wurde, könnte mir aber denken, dass das eventuell nicht ganz freiwillig gewesen ist. Und nein, ihre Filialen haben es bisher noch nicht geschafft mir einen vergleichbar guten Kindertee zu verkaufen, den mein Sohn genauso gerne trinkt. (inkl. dem Sendung mit der Maus Tee) Wenn es wirklich an den Gummibären liegt: Hätte man nicht zumindest die gleiche Früchteteemischung unter anderem Namen ohne Gummibären verkaufen können? Darauf hätten Ihre Mitarbeiter ja dann entsprechend beim Verkauf hinweisen können.

Kommentar von TeeGschwendner:

Sicherlich fällt auch uns die Herausnahme eines Tees – zumal nach langer Bestandszeit im Sortiment – nicht leicht. In jedem Tee stecken viele Überlegungen, Versuche und Herzblut.

Dennoch müssen wir immer auch die Gesamtmengen über alle unsere Fachgeschäfte betrachten. Regional kann es sehr unterschiedliche Geschmäcker geben, die zu einem unvollständigen Gesamteindruck führen. Was in Berlin gerne getrunken wird, kann unter Umständen in München auf wenig Gegenliebe stoßen.

Im Falle des Bärchen T Gummibärchen, Nr. 1543 waren die zuletzt produzierten Mengen derart gering, dass der Tee schlichtweg eine lange Zeit auf dem Lager lag, bevor er abverkauft wurde. Und bevor wir alten Tee verkaufen, trennen wir uns – wenn auch schweren Herzens – lieber von der entsprechenden Mischung.

Da die Gummibärchen überwiegen aus Zucker bestanden und zu etwa 30 % in der Mischung enthalten waren, kann es vielleicht helfen, den künftigen Früchtetee ein wenig zu süßen. Ohne die Süße kommt die natürlich enthaltene Fruchtsäure stärker zur Geltung. Andererseits kann es auch helfen, den Früchtetee etwas schwächer zu dosieren, als angegeben.

Gerne empfehlen wir Ihnen die folgenden Sorten, falls Sie diese noch nicht probiert haben:

Nr. 1446, Kiba-Flip
Nr. 1437, Gregory’s
Nr. 1495, Wildkirsche

Thorsten schrieb am 2019-07-11 16:41:07

Sie schreiben in Ihrer Antwort auf den letzten Gästebucheintrag: "Wir werden im Gespräch mit den Gartenmanagern soweit erforderlich auf Abhilfe drängen und ..." Darf ich Ihnen als langjähriger Kunde (und Sie können gern in meine Bestellhistorie schauen) sagen, dass ich eine andere Antwort erwartet habe, nämlich dass Sie sich von dem Lieferanten trennen und somit keine menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen dulden und sogar unterstützen werden, wenn sich die Bedingungen vor Ort nicht verbessern.

Kommentar von TeeGschwendner:

Vielen Dank für Ihr Eintrag im Sinne der TeepflückerInnen in Nordindien.

Aus dem Garten Phuguri, den wir als sehr engagiert kennen, möchten wir uns ungern zurückziehen. Wie bereits geschildert, leben viele Gärten in Indien überhaupt nur durch den deutschen Teehandel, der gute Qualitäten zu sehr guten Preisen einkauft und gemeinsam mit den Gärten Stück für Stück für Verbesserungen sorgt. Ohne dieses Engagement und die Einkäufe des deutschen Teehandels gäbe es viele Gärten gar nicht mehr und zahlreiche Familien wären ohne Arbeit. Verbesserungsprozesse sind nicht von heute auf morgen zu stemmen, sondern benötigen nun mal Zeit.

 

Wir möchten unserer Verantwortung gerecht werden und die Gärten unterstützen, die schon so vieles für die Region und ihre Menschen bewirkt haben.