Gästebuch

Eintrag erstellen

Anna schrieb am 2017-10-18 10:17:46

TeaTaster-Blog... warum eine neue Kategorie machen wo bisher grad mal alle zwei Monate ein Eintrag kommt? Doof.

Kommentar von TeeGschwendner:

Der Blog ist tatsächlich am 12. September gestartet (insofern leitet das Datum des ersten Eintrags etwas in die Irre). Geplant ist ein Rhythmus von ca. 2 Wochen. Der nächste Beitrag ist auch schon (fast) fertig und sehr spannend ;)

David schrieb am 2017-10-16 17:51:24

Sehr geehrte Damen und Herren, ich suche einen japanischen Grüntee "Gabalong" soll besonders gut für die Fettverbrennung und Muskelwachstum sein. Leider habe ich das in Ihrem Sortiment nicht gefunden. Ist dieser Tee ausverkauft? Vielen Dank für eine Antwort. VG, David

Kommentar von TeeGschwendner:

Gabalong wird weniger aus Genussgründen getrunken, sondern eher - wie sie selbst schreiben - in der Hoffnung auf bestimmte Körperauswirkungen. Bei der Herstellung wird er mit Stickstoff bedampft, ursprünglich zum Zwecke der Haltbarmachung, mittlerweile aber zur Steigerung des GABA-Gehaltes. Unsere Tea Taster schauen sich immer wieder Muster der neuen Gabalong-Ernten an, jedoch konnte geschmacklich noch keines überzeugen. Daher führen wir diesen Tee nicht. 

Hurleburlebutz schrieb am 2017-10-13 11:37:37

Man sollte sich doch ein Beispiel an den Menschen aus weniger wohlhabenden Ländern wie Deutschland nehmen, in denen viele Missstände die Regel sind. Allen Widrigkeiten zum Trotz sind die Einwohner dort in der Regel glücklich und freundlich, vor allem glücklichER und freundlichER als in Deutschland, wo man sich lieber mit absolut lebensunwichtigen und trivialen Dingen wie Paybackpunkten auseinandersetzt.

thexagent schrieb am 2017-10-12 08:58:00

Liebes Teegeschwender Team, zu meiner Verwunderung musste ich heute feststellen, dass den Ceylon Dimbula aus dem Sortiment genommen haben. Entsprechend ist die Enttäuschung groß, denn hat man sich einmal auf einen Favoriten eingestellt bleibt man ihm auch treu. Was ist der Grund für die Sortimentsanpassung? Erfreullich, dass Sie gleich Empfehlungen für Alternativen aussprechen. Nach meinem Geschmack kommt dem Dimbula nur der UVA highgrown wirklich nah. Der ist allerdings fast dreimal so teuer. Es ist somit sehr bedauerlich und unverständlich, dass Sie für den Vieltrinker kein passendes Angebot mit diesem Gusto im Sortiment haben.

Kommentar von TeeGschwendner:

Aufgrund der immer kleiner werdenden Fangemeinde und der zunehmend schwierigen Beschaffung dieses Tees, der im Ursprung kaum noch in dieser Form hergestellt wird, mussten wir den Ceylon Dimbula leider aus dem Sortiment nehmen. Das nachlassende Interesse im Ursprung an der Herstellung dieses Tees erklärt auch, warum wir aktuell kein im Preis-/Leistungsverhältnis gleichwertiges Produkt anbieten können. 

Jule schrieb am 2017-10-09 20:33:43

Sehr geehrtes Teegschwendner Team, ich kaufe immer mal wieder gerne Tee bei Teegschwendner und probiere sehr gern mal wieder was neues aus. Am Sonntag im ZDF lief die Sendung "planet e.", mit dem Thema, bittere Ernte- das Geschäft mit dem Schwarztee. Mit Entsetzen musste ich hören und sehen , dass der ASSAM FTGFOP1 MAGALAM SECOND FLUSH, nachgewiesen Pestizide enthalten soll. Jetzt Frage ich mich, ist es wirklich nur dieser Tee oder auch noch in anderen Teesorten, den ich bei Ihnen kaufe? MfG Jule

Kommentar von TeeGschwendner:

Im Einkauf von Rohwaren für unsere Tees gibt es eine Reihe wichtiger Kriterien zur Auswahl von Produkten und Lieferanten. Dazu gehören auch mögliche Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in den Produkten. Im konventionellen Anbau ist die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln grundsätzlich erlaubt und zulässig. Wichtig für die Beurteilung ist die Einhaltung der festgesetzten Höchstgehalte für die jeweiligen Stoffe. Die sind in der Höchstmengenverordnung europaweit festgelegt. Wo immer wir die Möglichkeit dazu haben, gute, unseren Anforderungen entsprechende Produkte zu beschaffen, die außerdem noch rückstandsfrei sind, nutzen wir die Chance, jedoch ist das nicht immer möglich. Da uns ein verantwortungsvoller Umgang mit Pflanzenschutzmitteln wichtig ist, halten wir strenge interne Kriterien ein. Im Bio-Anbau werden die gängigen synthetischen Pflanzenschutzmittel nicht eingesetzt.

Wie in dem Beitrag dargestellt wurde, machen das tropische Klima und die besondere Situation in Assam Pflanzenschutz notwendig. Die Verwendung verschiedener Substanzen kann damit zusammenhängen, dass spezifische Mittel gegen unterschiedliche Pflanzenfeinde eingesetzt werden und auch Resistenzen vorgebeugt werden soll, da dem Teegarten und seinen Mitarbeitern ansonsten hoher wirtschaftlicher Schaden droht. Als Folge können u.U. auch mehrere Pflanzenschutzmittel im Produkt nachgewiesen werden.

Kargl Rupert schrieb am 2017-10-09 19:46:34

Gerade steht meine nächste Teebestellung an. Nach dem erschütternden Bericht vom 08.10.2017 im ZDF bin ich stark in zweifel geraten, ob ich das noch tun soll. Ich trinke Darjeeling und am liebsten Assam. Unter welchen Bedingungen die Frauen hier arbeiten und leben geht einfach nicht. Dann wird auch noch gespritzt ohne Ende und es werden auch noch Pestizide in diesen teueren Tees gefunden wo 100 Gramm über 10 Euro kosten (Mokalbari, Marangi). Tee Gschwendtner hat doch eigene Labors da muß das doch bekannt sein. Welchen dieser Schwarztee´s kann ich noch bedenkenlos trinken ?

Kommentar von TeeGschwendner:

All unsere Teeprodukte werden regelmäßig untersucht und entsprechen vollumfänglich den gesetzlichen Anforderungen. Sofern Rückstände im Tee vorhanden sind, werden die in Deutschland gültigen und in der europäischen Rückstandshöchstmengenverordnung festgelegten Höchstgehalte eingehalten und das Lebensmittel gilt als sicher. Ausschließlich untersuchte Ware wird von uns eingekauft und weiterverarbeitet. Alle unsere Produkte sind bedenkenlos zu trinken.

Hans H.Philipp schrieb am 2017-10-08 23:40:30

Warum wird in der ZDF - Dokumentation planet e. vom 08.10.17 / 16.30 Uhr über das Geschäft mit Tee die Fa. TeeGschwendner GmbH ausdrücklich namentlich genannt und sehr negativ dargestellt ? In Ihrem Tee wurden selbst nach der Verarbeitung noch erheblich Pestizid-Rückstände festgestellt ? Wie verträgt sich dies mit Ihren angeblich so lückenlosen Kontrollen und hervorragender Bio - Qualität? Außerdem ist es beschämend, wie auch zur Profit-Steigerung der deutschen Tee - Konzerne die Pflückerin vor Ort mit Löhnen weit unterhalb der Armutsgrenze abgespeist werden. Ich frage mich, wie hoch die Gewinnspanne bei Ihren teilweise nicht gerade billigen Produkten sein muss ? Ich jedenfalls werde aus gesundheitlich und moralischen Gründen keinerlei Tee - Produkte bei Ihnen mehr kaufen. Wieso ist eigentlich der Vertrieb der teilweise weit über den gesetzlichen Grenzwerte mit Pestiziden belasteten Teesorten in Deutschland noch möglich ? Aber hierfür wird sicherlich Ihre Lobby Parlamentslobby schon sorgen! 08.10.17 / 23.37 Uhr / Hans H.Philipp

Kommentar von TeeGschwendner:

Unter diesem Link finden Sie unsere Stellungnahme zur ZDF-Sendung planet e, in der wir auf die genannten Punkte eingehen.

Adelina H. schrieb am 2017-10-06 16:05:00

Lieber Anonymer Blumenversender, vor einigen Tagen haben Sie mir einen wunderschönen Blumenstrauß in unser Geschäft in Gütersloh zukommen lassen, über den ich mich wahnsinnig gefreut habe! Da ich nicht weiß, wer Sie sind und kein Name unter ihrem liebenswerten Text stand, möchte ich mich bei Ihnen auf diesem Weg für den freundlichen Blumengruß und Ihre Worte bedanken. Es freut mich sehr, dass Sie sich von unserer Leidenschaft zum Tee mitreißen ließen und hoffe Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Sophie Schlee schrieb am 2017-10-05 20:42:57

Ich bin seit Jahren großer Fan der Grüntees von Gschwendner und kaufe diese in vielen verschiedenen Filialen des Ruhrgebiets ein. Leider musste ich jetzt zum wiederholten Male feststellen, dass mir in der Bochumer Filiale (Ruhrpark) trotz Abgabe der Payback Karte keine Punkte gutgeschrieben wurden. Bei einem Kaufpreis von knapp 70,00 EUR und einem zusätzlichen 7-fach Punktelos mehr als ärgerlich. Das Personal reagiert mit Schulterzucken und der Ausrede, das Kassensystem würde die Payback Karten manchmal eben nicht nicht annehmen, da könne man nichts machen. Schade, dass man bei derart hochwertigen Teeprodukten einen solch schlechten Service erlebt. Zum Glück habe ich in anderen Gschwendner Geschäften nur positive Erfahrungen mit professionellen Verkäufer/innen gemacht. Die Bochumer Filialen werden mich als Kundin allerdings nicht mehr sehen!

Kommentar von TeeGschwendner:

Vielen Dank für die Schilderung Ihres Einkaufserlebnisses! Wir bedauern den Vorfall sehr und haben mit unserem Fachgeschäft im Bochumer Ruhrpark Kontakt aufgenommen, um eventuelle technische Störungen eruieren und beheben zu können. Dabei gehen wir von einer kurzfristigen Angelegenheit aus. Wie bereits telefonisch besprochen, werden wir Ihnen die Punkte gerne nachträglich gutschreiben und würden uns sehr freuen, Sie bald wieder als zufriedene Kundin in einem TeeGschwendner-Fachgeschäft begrüßen zu dürfen!

Judith Scharnweber schrieb am 2017-10-05 14:37:56

Sehr geehrtes Tee Gschwendner-Team, ich wollte mich auf diesem Wege noch einmal recht herzlich, für den ausgezeichneten Kundenservice, bedanken! Meine Lieferung wurde sehr schnell zugestellt. Außerdem enthielt diese noch Pröbchen und auch freundlicherweise, extra Teelamaß, um welche ich gebeten hatte, da ich den Tee verschenken wollte und dies immer ein schönes i-Tüpfelchen zu einem qualitativ hochwertigen Tee ist. Ich habe mich riesig gefreut, und es ist mir eine noch größere Freude, diese jetzt an meine Freunde verschenken zu können!! Vielen lieben Dank dafür!!! Judith.

Kommentar von TeeGschwendner:

Das ist aber schön! Wir freuen uns wirklich sehr, dass Sie diesen für uns doch selbstverständlichen Service zum Anlass für Ihren Gästebucheintrag nehmen. Ganz herzlichen Dank, besonders von unserem sehr engagierten und fleißigen Webshop.

Pisum schrieb am 2017-10-04 10:22:50

Vielleicht sollten mache Leute erstmal das Schreiben der deutschen Sprache erlernen......

Prash schrieb am 2017-10-03 18:05:18

Hallo Zusammen, seit mehreren Jahren bin ich passionierter Grünteetrinker, vorzugsweise die japanischen Sorten. Aus gesundheitlichen Gründen riet mein Arzt zu Kamairichas, jedoch musste ich feststellen, dass im Gschwendner Sortiment Dieser nicht aufgeführt ist. Die chinesischen Sorten vertrage ich leider nicht. Ist es angedacht, dass Kamairichas ins Sortiment aufgenommen werden? Gruß Prash

Kommentar von TeeGschwendner:

Einen Kamairicha hatten wir vor einigen Jahren im Sortiment, allerdings nur zeitweise und nicht dauerhaft. Der Kamairicha ist ein in Japan ganz regulär angebauter Tee, wie Sencha, Kabusecha und Co. auch. Der einzige Unterschied besteht im Erhitzen der frisch gepflückten Teeblätter, die nicht - wie üblich in Japan - gedämpft werden, sondern in Pfannen geröstet, wie es für chinesische Tees gehandhabt wird. Daher bestehen zunächst einmal aus unserer Sicht keine wesentlichen Vorzüge des Kamairicha im Hinblick auf gesundheitliche Gründe. Unsere Tea Taster sind bereits mit Ihnen in Kontakt, um den passenden Tee auszuwählen.

MoTeesta schrieb am 2017-10-01 21:25:28

Leider lassen sich die naturverliebt-Tees nicht anschauen bzw. anklicken, da stimmt was nicht. Und ich bin ja schon sooo neugierig :-)

Kommentar von TeeGschwendner:

Bitte probieren Sie es noch einmal - funktioniert bei uns auf allen Testbrowsern. Vielleicht gab es ja eine kurze Störung.

Martin Romberg schrieb am 2017-09-25 13:31:29

Hallo zusammen, könnt ihr bitte bei Euren Tee's auch bitte einmal die Wirkung der Tee's vermerken? Z.B. ob der Tee anregend, beruhigend oder so ist. Das wäre für mich eine nützliche Zusatzinformation, wonach ich meine Tee's aussuchen kann. Hinweis zu meinem absoluten Lieblingstee Chillma: Lässt man den Tee samt Einlage über Nacht ziehen, schmeckt er am nächsten Tag nicht anders, aber die Wirkung ist ... ordentlicher: man ist dann wirklich gechillt. Autofahren wäre dann nur nach einem kräftigen Kaffee zu empfehlen ;-) Ich hatte mal das Vergnügen, diese Erfahrung machen zu dürfen. Ich hatte ganz kleine Augen und war... nicht müde, aber sehr ruhig. Ansonsten Daumen hoch für Erstklassige und leckere Teesorten. Beste Grüße Martin

Kommentar von TeeGschwendner:

Vielen Dank für Ihre Anregung, die doch schwieriger umzusetzen ist als man zunächst vermuten würde. Zum einen kommt es bei der Wirkung sehr darauf an, wie der Tee zubereitet wurde. Bei Grünem Tee zum Beispiel ist die anregende Wirkung weitaus stärker, wenn man ihn mit kochendem Wasser aufgießt (die Inhaltsstoffe lösen sich mehr) - das empfehlen wir aber aus geschmacklichen Gründen nicht. Ebensolchen Einfluss hat die Ziehzeit.

Und dann gibt  es noch den Faktor Mensch: Die Wirkung von Koffein zum Beispiel ist bei vielen Menschen sehr unterschiedlich - manche trinken auch am Abend noch Matcha und schlafen dennoch wie ein Baby, andere würden kein Auge zu machen. Prinzipiell haben natürlich unterschiedliche  Zutaten beruhigende oder anregende Wirkungen - wie man manchmal schon am Namen erkennen kann (Sencha Schlaflos, Chillma, Gut's Nächtle ...). Wir werden einmal überlegen, wie wir das Thema besser  für Sie aufarbeiten können. Weiterhin gechillte Teestunden! 

manu schrieb am 2017-09-23 14:28:27

Der Südkorea Everyday ist ein richtiges politisches Signal gegen Nordkorea!

Kommentar von TeeGschwendner:

Unsere Begeisterung über unser kleines, sich schön entwickelndes südkoreanisches Sortiment fußt vor allem auf hervorragenden Arbeit der Teebauern in Seogwang und die tollen Qualitäten, die sich nun auch in unseren Tassen herrlich grün schimmernd wiederfinden.

nicole Jansen schrieb am 2017-09-20 13:56:18

Hallo, eigentlich wollte ich den Vorfall gar nicht schreiben aber es hat mich doch sehr verletzt. 8ch war vor ca. 2 bis 3 wochen in Ratingen in ihrer Filiale,ich muss dazu sagen das ich absolut kein Tee Trinker bin und lediglich einen grünen Tee zum verschenken kaufen wollte ...auf mein erstaunen hin das es ja doch soviel Varianten gibt ,was nir absolut nicht bewusst war würde ich wirklich lauthals ausgelacht im laden an einem belebten Tag..es wurde sich zwar entschuldigt aber die lachte noch immer wie der aus ..das wäre als würde ich im einladen Weißwein kaufen wollen und much wundern das es soviel gibt ...ich Fan das Verhalten extrem unprofessionell und als ich heute wieder Tee kaufen wollte zum verschenken habe ich mich leider für Rossmann entschieden..dieses machen war echt lauthals und absolut nicht angemessen...ich fühlte mich bis heute sehr blossgestellt. Schade dachte das man auch als Tee leihe willkommen wäre ..auf meine Frage ob ich denn einen Gutschein kaufen könnte zum verschenken würde vor lauter auslachen nicht mehr eingegangen.

Kommentar von TeeGschwendner:

Liebe Frau Jansen, wir haben mit unserer Partnerin in Ratingen Rücksprache gehalten und sie war sehr betroffen, dass Sie sich in ihrem Geschäft wie von Ihnen dankenswerterweise in unserem Gästebuch beschrieben gefühlt haben. Das soll niemals die Absicht des Verkaufteams in Ratingen gewesen sein und sie entschuldigt sich in aller Form. Manchmal kommen die Dinge bei dem einen ganz anders an, als sie vielleicht gemeint waren und daher sind wir dankbar für Ihren Eintrag, der die Gelegenheit zur Verbesserung gibt! Frau Cristache, unsere Partnerin aus Ratingen, würde sich sehr freuen, Sie wieder einmal begrüßen zu dürfen und Ihre Kritik persönlich mit Ihnen besprechen. 

Matthias Lehmann schrieb am 2017-09-18 17:27:59

Liebes TeeGschwendner-Team, freudig nahm ich soeben zur Kenntnis, dass Sie das Sortiment grüner Tees aus Südkorea erweitert haben. Beim Lesen der einzelnen Beschreibungen konnte ich jedoch keine klaren Alleinstellungsmerkmale erkennen, nach denen ich deswegen gerne frage. Insbesondere interessiert mich der Unterschied zwischen dem Südkorea Everyday Sencha (Nr. 589) und dem Südkorea Seogwang Sencha (Nr. 591). Beide Tees werden schließlich unter den gleichen Anbaubedingungen der doch recht kleinen Insel Jeju, Seogwang angebaut. Weiter möchte ich gerne wissen, ob die Nr. 589 in Ihren Franchise-Filialen auch zu 100 Gramm gekauft werden kann. 250 Gramm scheint mir für einen Grüntee doch eine recht große Abnahmemenge zu sein. Ich bedanke mich für Ihre Auskunft.

Kommentar von TeeGschwendner:

Sie haben vollkommen Recht, Jeju ist eine überschaubare Insel und auch das Seogwang Teefeld ist in beiden Fällen (589 und 591) natürlich das gleiche. Der Hauptunterschied lieht im Erntezeitpunkt: während der 591 Seogwang Sencha aus der ersten Ernteperiode stammt, wird der Seogwang Everyday Sencha Nr. 589 aus der späteren, zweiten Ernte hergestellt und ist daher etwas einfacher im Geschmack – aber auch günstiger! Er ist ausschließlich in vorgepackten 250g Tüten erhältlich, da er Einzug in unser "Familie & Co."-Sortiment für Vieltrinker gehalten hat. Hier finden sich Tees in größeren Gebinden zum Mengenvorteilspreis. 

Julia schrieb am 2017-09-12 11:38:49

Ich bin seit vielen Jahren großer Fan von eurem Tee. Dazu zählt ebenfalls die liebevolle Filiale in Lübeck , in der es tolle Beratung und nette Mitarbeiter gibt. Nun habe ich gesehen, dass man Tee ja auch online bestellen kann. Liebe würde ich den vor Ort kaufen nur leider sehe ich eine Möglichkeit die Verfügbarkeit der Sorten in den Fiialen zu prüfen. Übersehe ich was oder gibt es diese Funktion einfach nicht?

Kommentar von TeeGschwendner:

Herzlichen Dank für Ihre Treue und Teebegeisterung. Die von Ihnen angesprochene Funktion gibt es leider nicht. In den allermeisten Fällen sind die Tees aber in unseren Fachgeschäften verfügbar oder werden umgehend  bestellt. Unser Lübecker Partner Harald Maiers freut sich auch über eine kurze telefonische Anfrage - das dürfte genauso schnell wie eine Onlineabfrage sein :) 

Pisum schrieb am 2017-09-12 08:24:53

Karl-Heinz ist wie immer umwerfend.!!!!

Kommentar von TeeGschwendner:

:)))

Katrin'chen schrieb am 2017-09-07 08:33:30

Montag bestellt und Mittwoch geliefert, soviel Sterne wie TeeGschwendner verdient, kann ich gar nicht geben. ********************************************... :-)

Kommentar von TeeGschwendner:

::))))