Gästebuch

Eintrag erstellen

Peter Werth schrieb am 2017-06-27 14:44:33

Die Bewertungen der Tees scheinen reine Alibifunktion zu besitzen, trotz einiger Bestellungen ging mir kein Bewertungslink zu. Somit kann man Bewertungen nicht ernstnehmen, sie dienen wohl nur der Kuindenirreführung. Ich bezweifle ihre Validität und Glaubwürdigkeit massiv!

Kommentar von TeeGschwendner:

Wir können leider weder zu Ihrem Namen, noch zu Ihrer Emailadresse Kundenaufträge finden! Unser Kundenservice hat versucht, Sie unter der hier im Gästebuch angegebenen Emailadresse zu kontaktieren, jedoch ist diese Emailadresse nicht existent. Bitte wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice!

Portofino schrieb am 2017-06-23 21:51:44

Nur noch unglaubwürdige Jubelarien im Gästebuch, nachdem die wenigen ernstzunehmenden kritischen Stimmen herausgemobbt wurden. Sehr objektiv, Stiftung Warentest wird sich freuen.

Kommentar von TeeGschwendner:

Wir freuen uns über die vielen zufriedenen Kunden! Als aufmerksamer Gästebuchleser werden Sie verstehen und wissen, dass wir objektive Kritik sehr ernst nehmen. Nach zahlreichen Kundenbeschwerden über gewisse Kommentare waren wir jedoch dazu angehalten, die in sämtlichen Foren und Gästebüchern bekannte „Netiquette“ strikter durchzusetzen.

Soy schrieb am 2017-06-20 08:48:51

Hallo, gibt es schon einen Termin für den neuen Shincha?

Kommentar von TeeGschwendner:

Unsere beiden Shinchas kündigen sich saisonal meist ab Anfang Juli an - und so wird es auch in diesem Jahr aussehen! Da die Ernte in Japan dieses Jahr leicht verzögert war, werden die Tees schätzungsweise ab KW 27 in unseren Fachgeschäften eintreffen. Etwas Vorfreude bleibt uns also noch... ;o)

Kirsten Hirtzbruch schrieb am 2017-06-19 13:20:13

Vielen Dank an das nette Team. Mir war ein Fehler bei der Bestellung unterlaufen und es war kein Problem das sofort zu fixen. Speziell mein Mann liebt den Tee und hier in Canada ist es nicht so einfach oder imens teuer guten Tee zu finden. Vielen Dank nochmal. :)

Kommentar von TeeGschwendner:

Immer wieder gerne! Viel Freude mit dem Tee! :o)

Ulrich P. schrieb am 2017-06-17 22:09:58

Moin und Grüße aus Ostfriesland. Ich bin die Tage mal wieder den weiten Weg aus dem Norden nach Moers gefahren und war in meiner ehemaligen "Heimat-Filiale" einkaufen. Zwar ist der Onlineshop für Exilanten ohne Tee Gschwendner Anbindung praktisch, aber in letzter Zeit haben sich glücklicherweise einige Heimatreisen ergeben, weshalb ich dann doch häufiger in der Moerser Filiale war. Einen Gruß an dieser Stelle an das stets freundliche Team vor Ort. Ich lasse es mir gerade mit einer Tasse Midsommar gut gehen und freue mich auf das schöne Wetter morgen. Dann gibt es den Midsommar auch gerne mal auf Eis! Viele Grüße und bis bald.

Kommentar von TeeGschwendner:

Heimat ist da, wo der Tee ist! ;o) Vielen Dank für Ihren netten Beitrag und die Grüße geben wir gerne ans Team in Moers weiter! 

Matthias Lehmann schrieb am 2017-06-12 18:03:39

Liebes TeeGschwendner-Team, zunächst möchte ich Ihnen für die gleichbleibend hohe Qualität Ihres Sortiments und die bisweilen interessanten Fundstücke Ihrer Edmon's-Kollektion danken. Bezüglich der genauen Begriffsdefinition von Tee möchte ich Ihnen, stellvertretend für alle anderen Teehändler, folgende Frage stellen: Der Aufguss von Früchten und Kräutern wird als Infusion bezeichnet, weil die Bestandteile schließlich nicht aus der Camellia sinensis (Teepflanze) stammen. Im deutschen Volksmund ist man aber seit vielen Jahrzehnten dazu übergegangen, den Aufguss aus Früchten und Kräutern ebenfalls als Tee zu bezeichnen. Unabhängig vom Begriffsverständnis der Bevölkerung regelt die ISO-Norm 3720, dass nur Blätter und Aufgüsse der Camellia sinensis als Tee bezeichnet werden dürfen. Aufgüsse von Kräutern, Früchten und Gewürzen werden hingegen - wie anfangs aufgeführt - als Infusion bzw. teeähnliche Erzeugnisse bezeichnet. Warum ist es aber scheinbar mittlerweile gestattet, dass die Händler auch solche Infusionen als Tee bezeichnen und verkaufen dürfen? Als Beispiel sei hier von Ihnen der Fencheltee oder der Türkische Apfeltee genannt, die ja nun eindeutig nicht von der Camellia sinensis stammen und nach vorgenannter Norm auch nicht als solche bezeichnet werden dürfen. Gab es hier in der Vergangenheit eine gesetzliche Neuregelung? Ich danke Ihnen für die Beantwortung und wünsche eine angenehme Woche.

Kommentar von TeeGschwendner:

Tatsächlich ist es so, dass die von Ihnen genannte ISO-Norm 3720 nur den Begriff „Schwarzer Tee“ definiert. Darüber hinaus haben Sie vollkommen recht, dass nur verarbeitete Blätter der Camellia sinensis als Tee bezeichnet werden dürfen. Ein Verstoß wäre es daher, wenn man auf der Packung „Tee“ oder „Grüner Tee“ deklarieren würde und der Inhalt aus grünen Pfefferminzblättern bestünde. Wir halten uns selbstverständlich an diese Definition und außerdem auch an die Leitsätze für Tee, die Sie beispielsweise auf der Internetpräsenz des BMEL finden können. Es ist zulässig, den Begriff in Verbindung mit teeähnlichen Erzeugnissen zu verwenden, wenn diese dem Begriff Tee vorstehen (dann wird ...tee auch jeweils kleingeschrieben). Eine Verwechslung kann so nicht mehr auftreten, da beispielsweise der Begriff „Pfefferminztee“ impliziert, dass das Produkt aus Pfefferminze besteht. 

Bernd das Brot schrieb am 2017-06-09 16:30:22

Dr. E und keine Absätze im Gästebuch nerven.

Uschi schrieb am 2017-06-06 12:08:10

Sehr gerne war ich Gast in Ihrem Gästebuch-forum habe die Beiträge sehr gerne gelesen und ab und an auch selbst einen geschrieben. Seit Dr. E. hier allerdings sein Unwesen treibt und dieses Forum mit Beleidigungen und Unverschämtheiten zuschüttet macht dies keinen Spaß mehr und so habe ich mich vom Gästebuch distanziert. Da TG Tee für mich was Qualität und Preis angeht der absolut Beste ist, werde ich meinen Tee weiterhin ohne die geistreichen Beiträge des Dr. E. genießen, was mir allerdings nicht schwer fallen wird.???? Mit freundlichen Grüßen Uschi Kraus

Kommentar von TeeGschwendner:

Danke vielmals für dieses Feedback, das wir gerne in unsere Entscheidung einfließen lassen.

Leonhard schrieb am 2017-06-05 15:58:24

Herzliche Grüße an das TG-Team und die Leser des Gästebuchs! Wie die meisten hier bin ich ein Fan von TeeGschwendner und werde es voraussichtlich auch bleiben. Ja, auch mir gefallen die Preiserhöhungen nicht und auch der eine oder andere meiner Lieblingstees ist mit den Jahren weggefallen, ABER es sind auch einige dazu gekommen. Dennoch bekomme ich bislang nur hier den Tee, der nicht nur schmeckt, sondern auch qualitativ vorbildlich ist. Die Beratung ist toll und freundlich. Auch lese ich sehr gerne hin und wieder im Gästebuch. Vor allem fand ich die Lobeshymnen auf eine Teefee aus Gütersloh von vor einigen Jahren sehr unterhaltsam (Leider wohnen wir zu weit weg und konnten unserer Neugier auf die wohl zauberhafte Dame nicht nachgehen :-) ). Ob es die Verkäuferin wohl noch gibt? Was mir allerdings das Gästebuch in letzter Zeit echt vermiest, ist dieses ständige, haltlose und von laienhaftem Halbwissen gespickte Genörgel des sog. Dr. Da der Mann (durch seine beleidigenden Äußerungen verwirkt er die Bezeichnung Herr) ganz offensichtlich einfach nur seinem Ärger über sein ansonsten bescheidenes Dasein Luft machen möchte und das Ventil hier sucht - kann man seine Beiträge nicht einfach ignorieren und hier gar nicht erst auftauchen lassen? Es ist ja nicht so als sei seine Kritik objektiv oder angebracht oder auch nur anständig vorgetragen. Es ist außerdem eindeutig, dass er die Antworten überhaupt nicht liest. Warum sollte er auch? Das läuft seinem Ziel entgegen. Im Grunde spamt er uns alle doch nur zu. Wäre das hier ein soziales Netzwerk, wäre der Mann für sein Benehmen schon längst gesperrt worden. Aber alle Achtung für die Geduld des Teams! Dennoch fühlt er sich, glaube ich, nur bestätigt, wenn er jedes Mal eine Reaktion erhält und wird von sich aus nicht damit aufhören. Danke!

Kommentar von TeeGschwendner:

Vielen Dank, lieber Leonhard, für Ihren wertvollen Eintrag. In der Tat denken wir darüber nach - wie kürzlich angedeutet - unserer seit 2001 gesetzten Richtlinie, keine Einträge zu sperren oder zu redigieren, untreu zu werden. Denn es ist auffällig, dass andere Gästebuchfreunde sich aufgrund der "unleserlichen" Beiträge von Dr. E zurückziehen. Das möchten wir in keinem Fall! Denn wir schätzen Kritik und diskutieren sehr gerne über verschiedene Sichtweisen in unserem schönen Gästebuchforum.

Susanne schrieb am 2017-06-04 10:28:36

Liebes Team von TeeGschwendner, wir sind seit gut 15 Jahren treue Kunden und von der Qualität Ihrer Tees überzeugt. Den Service sowohl online als auch in Ihren Filialen finden wir ausgezeichnet. Betrübt hat uns allerdings, dass nun der Tee Nr. 1037, Apfel-Birne-Quitte, aus dem Sortiment genommen wurde. Das war der absolute Lieblingstee meiner Mutter und sie vermisst ihn jetzt schon schmerzlich. Warum wurde er aus dem Sortiment genommen? Es gibt nunmehr nur noch drei aromatisierte weiße Tees in Ihrem Sortiment und Apfel-Birne-Quitte hatte von diesen mit Abstand die meisten positiven Bewertungen. Gibt es Hoffnungen, dass er es zurück in das Sortiment schafft? Wir hoffen es sehr. Herzliche Grüße Susanne

Kommentar von TeeGschwendner:

Liebe Susanne, vielen Dank für den Eintrag. Auch uns fällt es nicht leicht, uns von einem geliebten Tee zu trennen. Im Falle des Apfel-Birne-Quitte, hatte der Tee zwar sehr treue, aber leider nicht ausreichend Fans. Die Freunde aromatisierter Weißtees sind in Deutschland deutlich weniger, als bei Grünem oder Schwarzem Tee. Daher stehen die Chancen sehr schlecht, dass es Apfel-Birne-Quitte wieder schaffen wird.

Regina Gruber schrieb am 2017-06-02 17:02:30

Dr. E - Sie nerven! Wollen Sie eigentlich TeeGeschwendner mobben, oder schädigen? Oder warum schreiben Sie immer den gleichen Blödsinn, den wirklich niemand mehr lesen will.

Dr. E. schrieb am 2017-05-31 21:59:26

Achtung! Der Yuncui-Jasmintee ist nun nicht mehr in Bio-Qualität verfügbar (er war es noch im letzten Jahr). Und nun der Witz des Jahres: Der neue Nicht-Bio-Tee kostet preislich 7,80 €, genau der Preis des Ex-Bio-Tees. Nun, Masche bemerkt?! Auf der Homepage die Nr. 535 und Nr. 538 miteinander vergleichen... .

Kommentar von TeeGschwendner:

Auch zu diesem Thema haben wir bereits ausführlich Stellung genommen.

Thomas schrieb am 2017-05-31 11:35:51

Liebes Team von TeeGschwendner, ich bin ein langjähriger treuer Kunde und mag Ihre Tees sehr gern und bin absolut von der Qualität der Tee`s fest überzeugt. Normalerweise kaufe ich meinen Tee lose bei Ihnen. Durch einen Jobwechsel bin ich seit einiger Zeit viel unterwegs. Um Ihren Tee weiterhin stressfrei genießen zu können, habe ich mich mit Ihrem Teebeutel Sortiment beschäftigt (ja ich könnte den losen Tee selber in Papierbeutel abfüllen, finde ich sehr unpraktisch). Der erste große Schock! Die Auswahl ist minimal. Im losen Sortiment habe ich ca. 15-20 Sorten die ich regelmäßig trinke. Von diesem Sorten ist genau keine als Beutel verfügbar.... Okay, zerknirscht greife ich auf den Earl Grey (laut Aussage Ihrer freundlichen Mitarbeiter, ist dies der Earl Grey Nr69 und nicht mein geliebter Bio Earl Grey) und Rooibos Sahne Caramel zurück. Beim ersten Kauf hatte ich noch zusätzlich einige lose Tees und mir fiel der Preis erstmal nicht weiter auf. Erst als ich neue Beutel (der bei mir unterdurchschnittlich beliebten Sorten) kaufte, schaute ich genauer auf den Preis. 9,75 für 25 Beutel......BAMM!!!....... Anscheinend hatte ich Pech und bin genau in eine Preiserhöhung geraten. Auf Auskunft der Mitarbeiterin wurden die Beutel von 8,50 auf 9,75 erhöht......finde ich schon sehr satt.....14,7 Prozent!!!..... Ich bin wirklich kein Pfennigfuchser oder Dauer-Preisvergleicher, aber jetzt war meine Neugier geweckt. In 25 Beutel sind 50g Tee Earl Grey Nr69. Der Preis für 50g Tee am Tresen sind 2,25 inkl. Verpackung und frisches Abfüllen des Personals. 9,75- 2,25 ergibt 7,50 reine Kosten für die fertig verpackten Teebeutel....7,50 für die Verpackung!!!!!....Hallo???...Eigentlich sogar noch mehr als 7,50 denn den losen Tee bekomme ich auch in einer Verpackung, plus das Geld für das Personal zum Tee abfüllen. Mehr als 7,50 für 25 Beutel macht mehr als 30 Cent NUR für die Verpackung eines einzigen Beutels.....ohne einen einzigen Gramm Tee darin. Ja der Tee in den Teebeutel im Supermarkt sind Mist, aber für einen Supermarktteebeutel bezahle ich 2 Cent......und zwar 2 Cent für Tee+Verpackung....Selbst hochwertigere Pyramidenbeutel kosten 5 Cent für Tee UND Verpackung......Ja Teefachgeschäft ist kein Supermarkt aber Faktor 15 teurer.....Sie verkaufen NUR die Verpackung 1500% teurer als der Supermarkt......Hallo??...Nur die Verpackung? Wenn ich im Supermarkt einen losen Tee mit einem fertigen Teebeutel (gleicher Tee) vergleiche kosten 100g loser Tee 2,86..... in 50 Beuteln kosten die 100g 3,42.....ergibt die Kosten für die Verpackung pro Beutel von ca. 1 Cent pro Beutel...... Entweder haben Sie ganz teure Prozeße zum Verpacken des Tee`s (vielleicht sind die Maschinen aus Gold) oder Sie zocken die Kunden mit extrem überteuerter Verpackung ab. Und das alles in einer immer mobileren Gesellschaft...in einer Zeit in der viele Menschen immer mehr ToGo Produkte haben wollen....Einfache und schnelle Handhabung.....Ich sag nur Fertigessen, ThermoMix, Kaffee in Pad und Kapseln....... Wenn ich Aktien Ihrer Firma hätte ich würde schnellstmöglich alles verkaufen..... Ich finde es sehr schade, aber damit werden Sie zukünftig nur eine winzig kleine Nische besetzen obwohl Sie ja wirklich tolle Tee`s haben und damit eine richtige Kernkompetenz. Vielleicht sollten Sie sich darauf besinnen und die Tees auch von Profis sinnvoll und günstig einpacken lassen. Von dem ganzen Verpackungsmüll Ihrer Teebeutel fange ich gar nicht erst an. Grüße von einem sehr enttäuschten Ex-Teebeutelkunden

Kommentar von TeeGschwendner:

Lieber Thomas, wir danken sehr für Ihren ausführlichen Eintrag und freuen uns inbesondere, dass Sie schon seit langen Jahren unsere Teequalitäten wertschätzen und wir Ihnen als treuem Kunden dienen dürfen. 

Von außen betrachtet können wir Ihre Argumentation gut nachvollziehen, möchten aber auch einige Punkte zu bedenken geben. Selbstverständlich sind Preisanpassungen nie gern gesehen, aber oftmals unvermeidlich. Wir kalkulieren unsere Preise fair und bestmöglich für Kunden und alle an der Lieferkette beteiligten Menschen. Aufgrund vieler Stellschrauben sind Preisanpassungen in manchen Fällen unausweislich, wenn beste Qualitäten auch weiterhin geboten werden sollen. 

Bei unserem MasterBag Sortiment haben wir es tatsächlich geschafft, die Preise über den langen Zeitraum von 10 Jahren stabil zu halten, trotz der sich stetig verändernden Einkaufs- und Herstellungskonditionen. Unsere Preiskalkualtion orientiert sich stets an den tatsächlichen Kosten und Einkaufsbedingungen und nicht an dem Vergleich mit anderen Produkten auf dem Markt - schlicht weil sie mit unseren Qualitäten in den allermeisten Fällen nicht vergleichbar sind. 

Warum unsere MasterBags im Vergleich zu normalen Teebeuteln weitaus mehr Aufwand bedeuten, ergibt sich allein aus unserer Produktion: Bei Abfüllung von losem Tee in Premiumqualität erreichen wir nur einen Bruchteil des Outputs der Produktion herkömmlicher Teebeutel, oder anders gesagt: In einem bestimmten Zeitraum produzieren wir nur eine gerine Menge an MasterBags im Gegensatz zu rasant durchlaufenden Teebeuteln mit Teedust oder Fanning. Unsere Maschinen haben wir an die Produkterfordernisse angepasst, nicht die Produkte an die Maschinen - dadurch erhöht sich der Produktanteil und der Aufwand erheblich.

Wir hoffen, Sie bleiben uns gewogen und honorieren auch weiterhin unsere Bemühungen um beste Qualitäten zu fairen Preisen.

KP schrieb am 2017-05-31 08:47:31

Ist das Gästebuch mal wieder gestört?? Letzter Eintrag vom21.05. ?? Frohe Pfingsten!!!

Kommentar von TeeGschwendner:

Nein, das Gästebuch ist nicht gestört. Wir vermuten, die sommerliche Hitze hat zu leichter Schreibträgheit geführt. 

Dr. E. schrieb am 2017-05-30 20:28:24

Und wieder steht der Newsletter vor der Tür. Und wiederum darf man gespannt sein. Unter anderem auch, ob meine These sich bewahrheitet, dass das Edmons-Sortiment verwahrlost und langsam aber sicher ausbluten wird. Vernünftiges wurde schon seit mehreren Monaten dort nicht mehr lanciert. Und der vor einer Woche eingestellte neue Tee überzeugt geschmacklich nicht. Man ruht sich wohl auf dem "Neuseelanderfolg" aus?! Nun, Stillstand ist Rückschritt. Und das Argument, dass momentan keine vernünftigen Tees verfügbar seien, zeigt ganz klar das Missmanagement hinsichtlich Einkaufs und längerfristiger Planung.

Kommentar von TeeGschwendner:

Sehr geehrter Herr Dr. E, zunehmend beschweren sich andere sonst treue Gästebuchfans und bitten uns, Ihre Einträge nicht mehr zu veröffentlichen, da sie von zumeist haltloser Kritik geprägt sind und den anderen Gästebuchbesuchern die Freude am lebhaften und konstruktiven Austausch rauben. Wir bitten Sie höflich, Ihre zahlreichen unbegründeten Vorwürfe einzustellen. Zum Thema Newsletter ist sowieso längst alles gesagt.

Peter schrieb am 2017-05-21 19:41:21

Ich habe versucht, mich bei Ihnen anzumelden, leider ist mir das nicht gelungen. Die Homepage ist prima, der Tee auch, aber bei dem Anmeldeformular hapert es wohl.

Kommentar von TeeGschwendner:

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Unser Serviceteam wird sich mit Ihnen direkt in Verbindung setzen. Gemeinsam schaffen wir das! 

Anja schrieb am 2017-05-19 08:59:25

Eure neue Homepage ist super!!! Übersichtlich - einfach zu bedienen - durchdacht. Passt sehr gut zur hervorragenden Qualität eurer Tees :-).

Kommentar von TeeGschwendner:

Danke, liebe Anja -freut uns sehr!

Dr. E. schrieb am 2017-05-17 20:37:21

Absurde Beantwortung meiner vorletzten Mail. In Ihrer "Antwort" gehen Sie nicht auf den konkreten Fall ein. Ich hatte dazu angeregt, künftig Bilder vom aufgegossenen Teematerial anzubieten. Auch beim Teatasting wird das aufgegossene Material beurteilt. Mein Anliegen ist also absolut plausibel und sinnvoll!

Dr. E. schrieb am 2017-05-17 20:33:46

Nach langem Kampf von meiner Seite ist es nun endlich wieder möglich, die gekauften Tees zu bewerten. ABER: Die Edmons-Tees können noch immer nicht bewertet werden. Sie trauen sich nicht, Ihre Lieblinge einer kritischen Kundenbeurteilung auszusetzen, bei der viele rasiert würden?! Nun, ich jedenfalls habe bemerkt, dass Auswahl und Qualität in diesem Segment stetig abnehmen (vor Jahren war das alles noch viel besser). Eines nimmt jedoch zu! Der Preis.

Kommentar von TeeGschwendner:

Sehr geehrter Herr Dr. E, es ist durchaus nicht Ihrem Kampfesgeist zu verdanken, dass die Bewertungen nun wieder funktionieren. Wie bereits mehrfach konstatiert, hatten wir ein technisches Problem, welches einer etwas aufwändigeren Lösung bedurfte. Auch die Edmon#s Tees können selbstverständlich bewertet werden, denn wir freuen uns über eine stetig wachsende Fangemeinde dieses schönen Segmentes, in dem jedes Jahr die besten Schätze der Saison Einzug halten. 

Rih schrieb am 2017-05-16 07:58:08

Hallo Ich wollte nur kurz fragen, ob es dieses Jahr wieder einen Oolong Tee aus Thailand geben wird? Meine Vorräte gehen schon langsam zur Neige. Der Tee aus Thailand hat einfach einen einmaligen und wundervollen Geschmack. Mit jeder Tasse bekommt man neue Energie! Beste Grüße und vielen Dank

Kommentar von TeeGschwendner:

Wir sind gerade am Anfang der Erntesaison und sind gespannt, welche Schätze aus aller Welt uns in diesem Jahr erwarten. Ob Thailand auch dabei sein wird, können wir aktuell noch nicht sagen, wir halten aber Augen und Zungen auf. :)